zur Navigation springen

Buchvorstellung : Im Roman geht alles „drunter und drüber“

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die Autorin Dagmar R. Rehberg stellt ihr neues Buch vor: Die Schriftstellerin aus Borgstedt hat mit „Down Under – drunter und drüber“ ihr viertes Werk geschaffen.

„Down Under – drunter und drüber“ heißt der neue Roman von Dagmar R. Rehberg. In einer „Buchtaufe“ stellt die Schriftstellerin ihr 412-Seiten-Werk morgen im „Dörpshus“ in Borgstedt vor.

„Endlich kann er sich seinen großen Traum erfüllen: ein Leben in Australien. Doch der Preis dafür ist hoch. Denn in Deutschland lässt Bastian seine große Liebe zurück. Kann er es unter so schwierigen Bedingungen schaffen, wirklich Fuß zu fassen und ein neues Leben zu beginnen? Tatsächlich fällt es ihm sehr schwer. Bis plötzlich ein unerwartetes Ereignis alles verändert . . .“ Auf ihrer Internetseite www.wortgeflechte.de macht Dagmar R. Rehberg neugierig auf ihren Roman, den mittlerweile vierten. Bisher sind seit 2005 „Kuckuck – Leben mit der Lüge“, „Blutsbande“ und „Im Schatten“ erschienen.

„Down Under“ knüpfe an „Kuckuck“ an, sei aber dennoch ein vollkommen eigenständiger Roman, erklärt die Autorin, die mit ihrem Mann und zwei Kindern in Borgstedt lebt. Bei der Buchtaufe wird sie daraus lesen.

Der neue Roman ist über den Internethändler „Amazon“ zu beziehen und kann auch direkt bei der Schriftstellerin gekauft werden. Die gedruckte Version kostet 11,80 Euro. Als E-Book (elektronisches Buch) ist der Roman für 2,99 Euro zu haben.

Drei Jahre habe sie an „Down Under“ gearbeitet, erklärt die berufstätige Diplom-Ingenieurin. Zum Schreiben setze sie sich erst dann an den Schreibtisch, wenn eine Passage „im Kopf“ fertig sei, beschreibt sie ihre Arbeitsweise.

Die „Buchtaufe“ beginnt am Freitag, 21. November, um 19.30 Uhr im „Dörpshus“ in Borgstedt. Die musikalische Begleitung der Lesung übernehmen Rainer Nordmann und Hans-Peter Thiemann. Der Eintritt ist frei.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen