Im Nordkolleg wird ins Horn gestoßen

Die Rendsbuger Horntage werden vom 3. bis 5. Juli veranstaltet. Ein Schnupperkurs im Alphornblasen ist bereits am 27. Juni möglich. Leihinstrumente stehen auf Anfrage zur Verfügung.
Foto:
1 von 2
Die Rendsbuger Horntage werden vom 3. bis 5. Juli veranstaltet. Ein Schnupperkurs im Alphornblasen ist bereits am 27. Juni möglich. Leihinstrumente stehen auf Anfrage zur Verfügung.

Programm 2015 mit Dänemark-Schwerpunkt

von
08. Januar 2015, 11:56 Uhr

Zeichnen, schreiben, reden, musizieren – am Nordkolleg ist alles möglich. In diesem Jahr gibt es erstmals einen Länderschwerpunkt: Zahlreiche Angebote widmen sich dem Nachbarland Dänemark. So wird am Donnerstag, 26. März, die dänische Krimiautorin Anna Grue („Die Frauen von Christianssund“) zu einer Lesung erwartet. Es gibt einen Intensivsprachkurs Dänisch (auch einen speziell für Segler) und eine Ausstellung mit der dänischen Künstlerin Elisabeth Wegger. Eine weitere Lesung sowie Ausstellung sind in Planung. Ein dänischer Film wird im KinoCenter gezeigt werden. Anlass für den Länderschwerpunkt ist der 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Bonn-Kopenhagener Erklärungen, in denen die Anerkennung der Minderheiten-Rechte festgelegt wurden.

Auch eine gewisse Exotik bietet die Bildungseinrichtung. Gerade wurde das Horn von Landesmusikrat Schleswig-Holstein zum Instrument des Jahres 2015 gekürt. Es gibt Jagdhörner, Doppelhörner und Naturhörner – und auch das Alphorn, auf dem naturbezogen musiziert werden kann, aber auch barocke Spieltechniken möglich sind. Ein Schnuppertag (27.6.) und die ersten Rendsburger Horntage (3. bis 5. Juli) bieten gute Einblicke.

Fest belegt sind Räume und Garten während des Schleswig-Holstein Musik Festivals (11.7. bis 30.8.) durch die Orchesterakademie. Außerhalb dieser Zeit können Laiensänger beim Kurs „Anti-Aging für die Stimme“ ihre Stimmbänder trainieren. Auch ein Popchor-Workshop ist im Angebot. Alles unter dem Motto: „Proben wie Gott in Frankreich“. Dieser Ausspruch stammt von einer Musikgruppe nach ihrem Aufenthalt in der Anlage am Kanal. Guido Froese, Chef der Bildungseinrichtung, spricht daher auch gerne vom „Kultururlaub im Nordkolleg“.

Der Fachbereich Kultur und Medien erklärt „Schreiben kann man lernen“ (6.-8. 2.), lädt zur Kurzkrimiwerkstatt (13.-15.2) wie zum Roman-Coaching (11.-16.5.). Als öffentliche Veranstaltungen sind die Wohnzimmerlesungen genauso wie der Poetry Slam zu festen Einrichtungen im Rendsburger Kulturkalender geworden. Wie lassen sich neue Märkte für Kultur erschließen? Damit wendet sich der Fachbereich Kultur-Wirtschaft auch in diesem Jahr sowohl an Künstler als auch an Unternehmen.

In Kreisen von Karikaturisten und Zeichnern ist das „Grafische Trainingslager an der Eider“ ein festes Datum im Kalender. Zum 26. Mal findet es statt.

Zwar ist der vordere Eingangsbereich des Geländes am Gerhardshain momentan eine Baustelle – hier wird ein unterirdischer Probenraum gebaut –, doch der Garten im hinteren Bereich ist weitgehend unversehrt. So wird am 20. Juni wieder das Midsommar-Fest gefeiert werden. Dazu sind immer alle Bürger der Region herzlich eingeladen.

> Nähere Informationen zum Programm: www.nordkolleg.de

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen