Steuer wird erhöht : Hundebesitzer müssen in Büdelsdorf ab 2022 mehr zahlen

be-be.jpg von 07. Februar 2021, 11:47 Uhr

shz+ Logo
Weil die Satzung sowieso geändert werden muss, diskutieren einige Kommunen darüber, die Hundesteuer zu erhöhen.
Hundehalter müssen künftig tiefer in die Tasche greifen.

Die jährliche Steuer für den ersten Hund wird von 99 auf 110 Euro angehoben, für den zweiten von 112,20 auf 130 Euro.

Büdelsdorf | Die Büdelsdorfer Stadtvertretung beschloss am Donnerstag einstimmig den Haushalt 2021, der bei einem Volumen von 26,76 Millionen Euro einen Jahresfehlbetrag von 1,86 Millionen Euro aufweist. Bürgermeister Rainer Hinrichs erklärte gegenüber shz.de, dass das Minus unter anderem dadurch entsteht, weil wegen des Abrisses eines Gebäudetrakts des Grundschulz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen