zur Navigation springen

Handball-SH-Liga : HSG Kropp-Tetenhusen II gerät unter die Räder

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Gegen den Tabellenführer gerät die HSG mächtig unter die Räder.

shz.de von
erstellt am 17.Nov.2014 | 06:00 Uhr

Gunnar Schlott ist sich sicher. „An einem guten Tag können wir den Bredstedter TSV schlagen“, sagt der Trainer der HSG Kropp-Tetenhusen II. So einen Tag erwischte sein Team gestern allerdings nicht. Im Gegenteil – beim Tabellenführer der Handball-SH-Liga der Frauen gerieten die Kropperinnen mit 14:37 (9:18) böse unter die Räder. „Bredstedt war an diesem Tag mindestens eine Nummer zu groß“, musste ein enttäuschter Schlott eingestehen. „Irgendwie kam alles zusammen. Keine Einstellung, kein Kampf. Meine Spielerinnen waren im Kopf völlig blockiert. Woran es lag, weiß ich nicht. Vielleicht, weil es gegen den Tabellenführer ging. Vielleicht aber auch, weil es gegen den ehemaligen Trainer ging (Bredstedts Coach Thomas Engler war früher Trainer in Kropp, d. Red.). Und auch der Termin am Sonntagnachmittag liegt uns nicht.“

Schon früh zeichnete sich das Debakel ab. Nach einer Viertelstunde lagen die Gäste mit 2:13 im Hintertreffen. Lediglich in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit war die HSG dann ein ebenbürtiger Gegner und konnte den Rückstand bis zur Pause sogar um zwei Tore verkürzen. Doch mit dem Wiederanpfiff waren alle Hoffnungen, das Ergebnis in einem erträglichen Maß zu halten, dahin. Bredstedt lief einen Gegenstoß nach dem anderen, zog Tor um Tor davon. Am Ende stand für die HSG die höchste Saisonniederlage zu Buche. Schlott: „Das war kein guter Tag für uns.“

HSG Kropp-Tetenhusen II: Carstens, Schlichting – S. Jöns (1), Sieck-Pahl (4), Nina Petersen (2), L. Jöns (2), Niese (1), Nora Petersen (1), Hermann (3), J. Lenz, S. Lenz, Woske, Tams, Carstensen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert