Handball : HSG Eider Harde in guter Frühform

imago12681222h

Die Oberliga-Handballer der HSG Eider Harde haben ein Vorbereitungsturnier in Ohrstedt gewonnen.

Avatar_shz von
13. August 2019, 16:00 Uhr

Hohn | Die Oberliga-Handballer der HSG Eider Harde befinden sich in bestechender Frühform. Beim Kempa-Sportfuchs Cup in Ohrstedt holte sich die Mannschaft von Trainer Matthias Hinrichsen mit drei Siegen gegen die SH-Ligisten HSG Tarp/Wanderup (25:22) und HSG SZOWW (31:16) sowie den Ligarivalen TSV Weddingstedt (22:11) den Titel. Drei Tage zuvor kassierte das Team zwar in einem Testspiel zu Hause eine 27:38-Niederlage gegen den ambitionierten Drittligisten Mecklenburger Stiere, hielt aber über weite Strecken überraschend gut mit. In der Vorwoche spielte man gegen den niedersächsischen Oberligisten MTV Vorsfelde im Rahmen eines Trainingslagers im dänischen Tondern 33:33. Hinrichsen: „In den zwei Wochen, in denen wir jetzt mit dem Ball trainieren, haben wir schon beachtliche Fortschritte gemacht. Unsere auf Ballgewinn orientierte Abwehr, die wir neu einstudiert haben, hat die Mannschaft gut umgesetzt. Wir brauchen diese Ballgewinne, um in der Liga genügend Tore zu werfen, um Spiele zu gewinnen.“ Zwei Hiobsbotschaften in puncto Kaderplanung musste die HSG während der Sommerpause verkraften. David Flaig verließ das Team aus persönlichen Gründen, Kjell Jöns erhielt eine Zusage von der Bundeswehr. Damit ist der Kader von 13 auf nur noch elf Feldspieler geschrumpft. „Momentan gehen wir all in. Uns darf nicht viel passieren“, warnt Hinrichsen. Aktuell sind jedoch alle Spieler fit und in guter Verfassung. Am Sonnabend, 31. August, startet die HSG mit einem Heimspiel (19.15 Uhr) gegen den TSV Hürup in die Oberliga.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen