zur Navigation springen

Handball-Landesliga der Männer : Hohn/Elsdorf II feiert zweiten Sieg in Folge

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

HSG bezwingt Mönkeberg/Schönkirchen mit 24:23.

Die HSG Hohn/Elsdorf II kommt in der Handball-Landesliga der Männer langsam in Fahrt. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt feierte das Team von Trainer Ralph Jürgensen im Nachholspiel gegen die bislang verlustpunktfreie HSG Mönkeberg/Schönkirchen den zweiten Sieg in Folge. 24:23 (14:12) hieß es nach 60 hart umkämpften Minuten. In der Tabelle rückte die Hohn/Elsdorfer Reserve auf Platz sechs vor.

HSG Hohn/Elsdorf II – HSG Mönkeberg/Schönkirchen 24:23 (14:12)

„Jetzt können wir beruhigt in die Herbstpause gehen“, äußerte ein zufriedener Trainer Ralph Jürgensen angesichts von nunmehr 4:4 Punkten. Nach anfänglichen Problemen, die HSG lag schnell 1:4 zurück, fing sich der Gastgeber und glich beim 4:4 aus. Bis zum 8:8 lagen beide Teams gleichauf. Gegen Ende der ersten Halbzeit setzte sich die HSG Hohn/Elsdorf über 12:9 auf 14:12 zur Pause ab. Auch in der zweiten Halbzeit bestimmten die Hausherren lange Zeit das Geschehen. Gestützt auf einen starken Nico Dreller im Tor zog Hohn/Elsdorf über 16:12 auf 23:18 davon (45.). Doch dann riss plötzlich der Faden. „Wir haben zu früh und zu unkonzentriert abgeschlossen und damit das Spiel aus der Hand gegeben“, kritisierte Jürgensen. Mönkeberg witterte Morgenluft und glich beim 23:23 aus. Doch mit dem letzten Angriff gelang den Hohnern doch noch der viel umjubelte Siegtreffer.

Tore für die HSG Hohn/Elsdorf II: Behmer (7/4), Frahm (4), Stolley (4), Grelcke (2), Kuhrt (2), Skrzypczak (2), Struck, Schmidt und Bittrich (je 1).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen