zur Navigation springen

Fussball : Hohenwestedt will mindestens einen Punkt

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der MTSV Hohenwestedt steht in der Verbandsliga Süd-West gegen den TSV Gadeland heute unter Druck.

shz.de von
erstellt am 11.Sep.2013 | 06:00 Uhr

Eine schwierige Phase muss der MTSV Hohenwestedt in der Fußball-Verbandsliga Süd-West derzeit durchstehen.

Dabei sorgen sich die Verantwortlichen nicht nur wegen des verpatzten Starts in die neue Spielzeit mit vier Niederlagen in fünf Begegnungen. Auch die Terminsituation bereitet Kopfzerbrechen. Die aufgrund der Hohenwestedter Woche auf den heutigen Mittwochabend (19.30 Uhr) verlegte Partie gegen den Tabellenelften TSV Gadeland muss eigentlich unbedingt gewonnen werden, denn danach hat die Truppe von Trainer Dierk Schröder erst am 27. September gegen Schackendorf wieder Gelegenheit zu punkten. Die Pause steht aufgrund des Rückzugs des TuS Krempe und der Verlegung der Partie bei Rot-Weiß Kiebitzreihe auf den 2. Oktober an. „Mindestens ein Punkt muss heute in Hohenwestedt bleiben“, fordert MTSV-Sprecher Thomas Ohrt.

Allerdings ist die Lage bei den Hohenwestedtern auch personell nicht zum Besten bestellt. Malte Ohrt fällt aus und hinter den Einsätzen von Ferdinand Hummel, Alexander Bigler und Bennet Schulz stehen Fragezeichen.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen