Fussball : Hohenwestedt und Osterrönfeld kassieren 1:2-Niederlagen

hob_dsc_4949

In der Fußball-Landesliga Schleswig unterlag der MTSV Hohenwestedt dem Eckernförder SV mit 1:2. Mit dem gleichen Ergebnis verlor der Osterrönfelder TSV gegen den FC Reher/Puls.

shz.de von
31. August 2018, 22:15 Uhr

Der MTSV Hohenwestedt (grüne Trikots) muss in der Fußball-Landesliga Schleswig weiter Lehrgeld zahlen. Der Aufsteiger kassierte am Freitag Abend zum Auftakt des 6. Spieltages auf eigenem Platz eine 1:2 (1:0)-Niederlage gegen den Eckernförder SV. Es war bereits die dritte Pleite in Folge für den MTSV. Torjäger Thies Kochanski hatte die Gastgeber nach einer halben Stunde in Führung gebracht, doch Nicolas Lietz (79., FE) und Leon Apitz (86.) drehten in der letzten Viertelstunde mit ihren Toren die Partie zugunsten des ESV. In einem weiteren Spiel unterlag der Osterrönfelder TSV dem FC Reher/Puls ebenfalls mit 1:2 (1:1). Die frühe Führung der Gastgeber durch Jean-Philipp Wagner (5.) glich Joshua Seider noch vor der Pause aus (35.). Sieben Minuten nach Wiederanpfiff gelang Gerryt Rathke das 2:1, das bis zum Abpfiff Bestand haben sollte, weil Visvaldis Ignatans bei der besten Chance des OTSV nach der Pause mit einem Freistoß nur die Unterkante der Latte traf (58.). In der Schlussphase sah Osterrönfelds Mustafa Korkmaz noch die Gelb-Rote Karte (86.).

>Ausführliche Berichte von den Spielen in der Montag-Ausgabe.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen