zur Navigation springen

Am Sonntag in Fockbek : Hobby feiert – Lasershow statt Feuerwerk

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Nach dem Verbot des Pyrotechnik-Einsatzes durch die Umweltschutzbehörde wird das Programm für das Straßenfest geändert.

Das Hobby-Wohnwagenwerk feiert am Sonntag, 30. April, sein 50-jähriges Bestehen in Fockbek, direkt am Stammsitz des Unternehmens. Weil das geplante Feuerwerk von der Kreisverwaltung aus Naturschutzgründen untersagt wurde, arbeitete Hobby mit Erfolg an einer Alternative: Die fest eingeplante Lasershow wurde laut Pressemitteilung um zusätzliche spektakuläre Elemente erweitert und zeitlich ausgedehnt. „Die Lasershow wird das Feuerwerk ersetzen und den Fockbeker Nachthimmel in ein gigantisches Meer von schillernden Farben verwandeln“, kündigt Hobby an. Hobby-Chef Harald Striewski bekräftigte, dass er die Absage des Feuerwerks bedauere: „Offenbar ist es in Schleswig-Holstein nicht mehr möglich, Menschen Freude zu schenken.“ Die Lasershow ist die Krönung eines opulenten Straßenfestes, zu dem bis zu 40  000 Menschen erwartet werden. Das Fest selbst beginnt am Sonntag um 12 Uhr und soll die Besucher mit einem attraktiven Unterhaltungsprogramm begeistern. Dazu sind alle Mitarbeiter und ihre Angehörigen, Freunde des Unternehmens und die Einwohner der Region willkommen. Das Motto lautet: „50 Jahre Hobby – schön war’s, und noch schöner wird’s!“

Dafür verwandelt sich die Harald-Striewski-Straße bis spät in die Nacht in eine bunte und lebhafte Festmeile. „Sie ist zugleich die perfekte Kulisse für den Tanz in den Mai, nicht zuletzt deshalb, weil dem großen Fest mit dem Maifeiertag ein arbeitsfreier Montag folgt“, so Hobby. Eine große Indoor-Bühne und zwei Open-Air-Bühnen stehen als Unterhaltungsplattformen für das Show- und Musikprogramm zur Verfügung, Buden und Stände sorgen für das leibliche Wohl der Gäste. Das Jubiläumsfest soll nach dem ausdrücklichen Wunsch von Firmengründer Harald Striewski ein besonderes Dankeschön an die mehr als 1100 Hobby-Mitarbeiter und ihre Familien sein.

Bereits zwei Tage vor der Jubiläumsfeier findet ein weiteres Großereignis direkt im Werk statt: Am Freitag, 28. April, wird der Unternehmertag Nord unter strengen Sicherheitsvorkehrungen in Fockbek über die Bühne gehen. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird zu den 1500 geladenen Gäste aus Politik und Wirtschaft sprechen.

Für das Straßenfest wurden zahlreiche Akteure verpflichtet. Darsteller wie der Gaukler und Ballonkünstler „Herr Kurzweyl“ und der Zauberer und Artist Björn de Vil zeigen ihr Können. Für abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung und ausgelassene Partystimmung sorgen die „Ralf Dreesen Band“, das DJ Ötzi-Double Kay Christiansen, die Hohner Dorfmusikanten, der Musikzug Alt Duvenstedt, der Fockbeker Gospel-Chor, die „Wacken Fire Fighters“, der Musikkorps Rendsburg, die Band Godewind und nicht zuletzt das Stimmungs-Duo Klaus & Klaus („An der Nordseeküste“). Mit den NDR-Moderatoren Michael Wittig und Rodney Greie führen zudem zwei Entertainer den ganzen Tag durch das facettenreiche Bühnenprogramm. Die kleinen Gäste werden den großen Besuchern in nichts nachstehen, denn zum Angebot für Kinder gehören Karussells, Hüpfburgen, Animation und eine spannende Verlosung, bei der es zahlreiche Preise zu gewinnen gibt.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Apr.2017 | 08:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen