zur Navigation springen

Freibad-Eröffnung : Hinein ins kühle Nass!

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Das Büdelsdorfer Naturerlebnisbad startete mit 600 Besuchern in die Saison. Als neue Attraktion wurde ein Hüpfkissen eingeweiht. Das Rendsburger Freibad öffnete ebenfalls zum ersten Mal in diesem Jahr seine Tore.

Das Naturerlebnisbad in Büdelsdorf hat eine neue Attraktion. Beim Saisonstart am Sonnabend wurde ein großes stationäres Hüpfkissen eingeweiht, das von den Kindern sofort begeistert in Beschlag genommen wurde.

Eine 5000-Euro-Spende der Volksbank-Raiffeisenbank im Kreis Rendsburg machte die Anschaffung möglich. „Das Geld stammt aus dem Zweckertrag des Gewinnsparens“, erklärte Regionalleiter Riccardo Paßon bei der Übergabe an den Freibad-Geschäftsführer Hartmut Wiemer. Damit wolle die Bank das ehrenamtliche Engagement für Kinder und Jugendliche unterstützen. Weitere 1000 Euro für das Hüpfkissen steuerte der Förderverein Freibad Büdelsdorf bei. „Wir wollen das Bad noch attraktiver machen“, erklärte der stellvertretende Vereinsvorsitzende Hagen Winckel. Weil die Stadt Büdelsdorf die Fördermittel kürzen werde, wolle sich der Förderverein, der 95 Prozent der Anteile an der Freibad-Gesellschaft hält, noch stärker um neue Attraktionen bemühen, so Winckel.

Bank, Strandkorb, Spielgeräte - der Verein kümmert sich seit Jahren um die Ausstattung des Naturerlebnisbades. Das Geld für diese Anschaffungen wird durch Aktionen wie das Sommerfest, das Osterfeuer und die Eisbahn eingenommen. Zum Saisonstart am Sonnabend kamen mehr als 600 Besucher. „Und 1000 waren schon in der „Vorsaison“ im Wasser“, betonte Hartmut Wiemer. Denn wegen des warmen Wetters ist das Bad schon seit mehr als einer Woche geöffnet.

Besonders beliebt bei Kindern und Jugendlichen ist der aufblasbare Schwimmsteg im großen Becken, auf dem immer viel los ist. Im Winter lagert der Steg bei der Feuerwehr, wo er für die Eisrettung eingesetzt wird.

Auch das Rendsburger Freibad öffnete am Sonnabend erstmals. Mehr als 500 Besucher wagten den Sprung ins Wasser. Am kommenden Sonnabend, 31. Mai, ist das offizielle Anbaden. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen