Feuerwehrball in Bargstall : "Highlight in dat Johr "

Gold und Silber im blauen Rock: Wehrführer Ernst Jensen, Klaus Johannes Petersen und Helmut Derner (beide Gold), Amtswehrführer Otto Kröger, Helmut Rost (Gold) sowie Thies Rathjen und Bürgermeister Erich Harder, beide Silber (v.l.). Foto: timemrmann (2)
1 von 2
Gold und Silber im blauen Rock: Wehrführer Ernst Jensen, Klaus Johannes Petersen und Helmut Derner (beide Gold), Amtswehrführer Otto Kröger, Helmut Rost (Gold) sowie Thies Rathjen und Bürgermeister Erich Harder, beide Silber (v.l.). Foto: timemrmann (2)

Kameraden für 40 und 25 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet.

Avatar_shz von
22. März 2013, 08:51 Uhr

Bargstall | Als "Highlight in dat Johr" bezeichnete Amtswehrführer Otto Kröger den alljährlichen Bargstaller Feuerwehrball in Elsdorfs Landgasthof Peper. Die rund 110 Gäste schienen Krögers Urteil zu bestätigen, denn besonders viele junge Leute aus benachbarten Orten besuchten das Fest, dessen Programm durch die Auszeichnung von sechs langjährig aktiven Feuerwehrmännern mit Edelmetall, ein Theaterstück der Bargstaller Laienspieler und durch die Tanzmusik vom "Club 2000" (Dennis Speck, Simon Groth und Marco Klotzbücher) keine Wünsche offen ließ.

"Kattenjammer", so hieß das Theaterstück, in dem Bauer Klaus Mertens (Sven Jensen), Knecht Fiddi Meiners (Peter Löpthien), und der Drehorgelspieler Hieronymus Schedelberger (Frank Derner) die männlichen Rollen spielten. Schedelberger, auch Muskopp genannt, wurde als künftige Braut von Bauer Mertens mit, blonden Zöpfen herausgeputzt.

Sehr zum Leidwesen von Hausmädchen Tine, der Dana Löding ungebremstes Temperament verlieh und die ihrem Bauern heimlich zugetan war. Die wahre Liebe fand Bauer Mertens jedoch in Nele (Sarah Petersen), der Tochter von Fiddi Meiners. Nur ein bisschen musste Andreas Fedde als Souffleur bei dem turbulenten Text mithelfen.

Inzwischen hatten die Musiker ihre Anlage warm laufen lassen, Amtswehrführer Otto Kröger die Ehrenzeichen bereitgelegt und die zu Ehrenden noch einmal nachgezählt. Nach einer kurzen Wartezeit war auch Helmut Rost da, der als Landwirt mit Viehbestand etwas später kommen musste.

"So veele Kameraden heff ich noch niemols an een un de sülbige Abend to ehren hatt", freute sich Kröger, dessen Amtszeit zum Jahresende ausläuft. Um so mehr genoss der Amtsfeuerwehrchef die Überreichung der Ehrungen mit den Edelmetallen Gold und Silber.

Mit Brandschutzehrenzeichen in Gold für je 40 Jahre aktiven Dienst zeichnete der Amtswehrführer die Kameraden Klaus Johannes Petersen, Helmut Derner und Werner Rost aus. Über Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre Dienst freuten sich Thies Rathjen und Bürgermeister Erich Harder.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen