zur Navigation springen

Letzte Vorbereitungen : Heute beginnt der SH Netz Cup

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Pohlmann eröffnet das Rahmenprogramm. Morgen tritt Patrick Kelly auf, am Sonntag steigt der härteste Rudermarathon der Welt.

von
erstellt am 13.Okt.2017 | 12:33 Uhr

Auf der Straße durch den Rendsburger Kreishafen stehen drei Toilettenhäuschen. Wo normalerweise Sand und Kies verladen werden, sind weiße Veranstaltungszelte zu sehen. Seit Beginn der Woche baut die Agentur Hock & Partner die Anlagen für den SH Netz Cup auf. Von heute bis Sonntag, 15. Oktober, tritt die Top-Elite des internationalen Rudersports in Rendsburg an. Die besten Achter aus Deutschland, den USA, Großbritannien und den Niederlanden werden sich am Sonntag, 15. Oktober, ab 16.30 Uhr auf einer 12,7 Kilometer langen Marathonstrecke auf dem Nord-Ostsee-Kanal das härteste Ruderrennen der Welt liefern.

Kevin Kock, Projektleiter von Hock & Partner, berichtete über den Aufbau: „Wir sind super im Plan. Es war sehr windig. Die freiwilligen Helfer hatten dadurch viele Probleme mit den die Bannern. Der Regen macht den Boden matschig. Aber das ist auch machbar.“ Acht Mitarbeiter der Agentur, zwölf Techniker und 49 freiwillige Helfer sind im Einsatz. Sie stellten unter der Eisenbahnhochbrücke eine Show- und eine Sportbühne für Ruder-Ergometer auf, davor einen Turm für die Licht- und Tonsteuerung. Auf einer Logistikfläche daneben befindet sich eine Einsatzzentrale und ein Produktionsbüro. Auch das Deutsche Rote Kreuz hat dort seine Zelte aufgeschlagen. Heute wird der NDR seine Übertragungswagen platzieren. An etwa 30 Gastronomiestände können sich die Besucher im Kreishafen mit Speis und Trank versorgen. An zwei Kränen werden heute Lautsprecher montiert, um die Zuschauer auf der Kaimauer zu beschallen. Anschließend sollen die Soundchecks laufen.

Um 19 Uhr beginnt das musikalische und sportliche Rahmenprogramm. NDR-Moderator Jan Bastick und DJ Knuth Kossek laden zur Party der „NDR 1 Welle Nord“ und des „Schleswig-Holstein Magazin“ mit der Band „Freestyle“ ein. Um 21 Uhr eröffnen Innenminister Hans-Joachim Grote, Matthias Boxberger, Vorstand der Schleswig-Holstein-Netz-AG, und Bürgermeister Pierre Gilgenast das Spektakel offiziell. Ab 21.15 Uhr wird auf der Nebenbühne der Stadtwerke-Rendsburg-Ergo-Cup der Internationalen Achter ausgetragen. Sänger Pohlmann tritt ab 21.45 Uhr auf.

Morgen startet um 11 Uhr der SparkassenCanalDuathlon, um 14.30 Uhr der Drachenboot-AktivRegion-Cup, um 15.10 Uhr der 50er-Feuerdrachen-Cup der Freiwilligen Feuerwehren mit weltweit einzigartigen, spezialangefertigten Booten und um 17.45 Uhr der Ruder-Sprint-Cup der Internationalen Achter. Der aktuelle Shooting-Star Michael Patrick Kelly, ehemaliges Mitglied der Kelly-Family, stellt ab 19 Uhr auf der NDR-Bühne sein neues Album „iD“ vor. NDR-Moderator Jan Bastick und DJ Michael Meier wollen anschließend für Party-Stimmung sorgen.

Zu einem Open-Air-Gottesdienst auf der NDR-Bühne lädt Propst Matthias Krüger für Sonntag, 15 Oktober, 11 Uhr ein. Mit dem Motto „Klar zur Wende“ spannt er den Bogen vom Sport zu Martin Luthers reformatorischer Wende vor 500 Jahren. Um 12.30 Uhr startet ein Schüler-Achter-Cup, um 14.10 Uhr ein VIP-Ruder-Cup mit Prominenz aus Wirtschaft, Sport und Politik und um 15.30 Uhr ein Warm-up Rudermarathon. Gleichzeitig wird vor dem Rendsburg-Zelt ein Modellbau-Cup von Freizeitkapitänen ausgetragen.

Den Rudermarathon der Internationalen Achter ab 16.30 Uhr wird die ARD live im Fernsehen und auf der NDR-Videoleinwand übertragen. Eine Stunde später landen Fallschirmspringer der Bundeswehr. Die Siegerehrung beginnt um 18.30 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen