zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga Nord-Ost : Hardt strahlt vor seinem Debüt Zuversicht aus

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In der Fußball-Verbandsliga empfängt der Büdelsdorfer TSV heute Inter Türkspor Kiel.

Der Büdelsdorfer TSV (12.) erwartet heute in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost um 16 Uhr vor heimischer Kulisse die punktgleiche Mannschaft von Inter Türkspor Kiel (8.) Beide Teams weisen zwölf Zähler auf. Erstmals wird Henning Hardt, der in dieser Woche neben der Verantwortung für die A-Junioren auch die Ligamannschaft als sportlicher Leiter übernommen hat, bei den Gastgebern an der Seitenlinie stehen. Seine Erkenntnisse nach den ersten Übungseinheiten: „Wir werden den Fußball bestimmt nicht neu erfinden, aber es steckt unverkennbar viel Potenzial im Team. Wenn sie diese Möglichkeiten in die richtigen Bahnen lenken kann, werden wir heute als Sieger vom Platz gehen“, strahlt Hardt Zuversicht aus.

Neben dem Optimismus weiß der neue Übungsleiter, wie man gegen den heutigen Gegner agieren muss um erfolgreich zu sein: „Die Kollegen vom Bosporus sind ja traditionell technisch sehr gut ausgebildet. Steht man ihnen aber permanent auf den Füßen, verlieren sie auch schnell mal die Lust.“ Das Hinspielergebnis der vergangenen Saison zeigt, was möglich ist, wenn man ihnen keine Luft zum Atmen lässt (3:1). Das Resultat aus dem Frühjahr beweist dagegen, was einem droht, wenn sie ins Rollen kommen (0:6).

Auf Tim Peters und Niklas Knutzen muss der neue Coach aus privaten Gründen in jedem Fall verzichten. Hinter dem Einsatz von Christopher Runde und Dennis Rechner steht noch ein dickes Fragezeichen, weil sie möglicherweise dienstlich verhindert sein werden. Dennoch ist Hardt überzeugt: „Haben meine Jungs heute richtig Lust, stehen wir nach der Partie vor dem Gegner.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen