Mobilität der Zukunft : Hamdorf vernetzt Bus, Rad und E-Auto

Avatar_shz von 25. Juni 2019, 17:39 Uhr

shz+ Logo
Im Design der KielRegion: Die Mobilitätsstation mit Buswartehäuschen, E-Auto und Fahrradständern.
Im Design der KielRegion: Die Mobilitätsstation mit Buswartehäuschen, E-Auto und Fahrradständern.

Die erste ländliche Mobilitätsstation in Norddeutschland.

Hamdorf | In Hamdorf ist die erste ländliche Mobilitätststation in Norddeutschland eingeweiht worden. An der Hauptstraße Ecke Westerende steht ein modernes Buswartehäuschen aus Edelstahl. Daneben sind Fahrradständer gebaut. Der Parkplatz für das E-Auto, das „Dörpsmobil“, das in den nächsten Wochen angeschafft wird, ist bereits fertig. Eine Mitfahrbank macht die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen