Gut sichtbar dank Westen

Die Erzieherinnen Ursula Cimiega und Marika Wegner, Klaus Brauer (v.li.) sowie die Kinder des Paulus-Kindergartens. Foto: masuch
Die Erzieherinnen Ursula Cimiega und Marika Wegner, Klaus Brauer (v.li.) sowie die Kinder des Paulus-Kindergartens. Foto: masuch

shz.de von
23. Mai 2013, 03:59 Uhr

Fockbek | Ab jetzt können die kleinen "Schützlinge" des Paulus-Kindergartens von niemandem mehr übersehen werden. Für rund 500 Euro stiftete der Betrieb Brauer Montagebau Warnwesten für den Straßenverkehr. Immer in der Vorweihnachtszeit sucht sich die Fockbeker Firma eine Einrichtung aus, die mit einer Spende bedacht werden soll. "Anstatt befreundeten Firmen Präsente zukommen zu lassen, verschicken wir Karten, wer in diesem Jahr eine Spende erhalten soll. Das kommt immer gut an", berichtete Klaus Brauer. Dieses Mal wurde der Paulus-Kindergarten ausgesucht. "Die Westen tragen wir immer, wenn wir draußen sind", erzählte Erzieherin Marika Wegner. "Die Fockbeker Kinder sollen im Straßenverkehr immer bestens geschützt sein. Das ist mir und meinem Team sehr wichtig", bestätigte Brauer, der seinen Betrieb am kommenden Sonnabend von 10 bis 16 Uhr mit einem Tag der offenen Tür vorstellt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen