zur Navigation springen

Günter Neugebauers Anekdötchen, Fehden und Scharmützel

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der frühere Ministerpräsident Björn Engholm (Mitte) brachte es gewohnt nüchtern auf den Punkt: „In diesem Buch kommen viele Personen gut weg, einige wenige nicht so gut und einer ganz besonders gut: Das ist Günter Neugebauer.“ Mehr als 100 Menschen im Ratssaal der Stadt zeigten sich amüsiert, darunter auch Neugebauer (links) selbst. Gestern präsentierte der langjährige frühere SPD-Landtagsabgeordnete sein Buch mit dem Titel „Das Wort hat der Abgeordnete Neugebauer“. Auf 350 Seiten hat er seine Insiderkenntnisse über die Kommunal- und Landespolitik verarbeitet. Herausgegeben wurde das Werk von der Gesellschaft für Rendsburger Stadt- und Kreisgeschichte. Vorsitzender Hans Kaack (rechts) versprach den Lesern eine „spannende Lektüre voller Anekdötchen, Scharmützel und Fehden“.

>Einen ausführlichen Beitrag über das Buch veröffentlichen wir in unserer Montag-Ausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen