Galerie „Masurenhof“ : Günter Lingners kleines Stück Ostpreußen in Hamweddel besuchte schon Siegfried Lenz

Matthias Hermann.jpg von 11. September 2020, 17:31 Uhr

shz+ Logo
Ein kleines Stück alte Heimat: Kunst- und Portraitmaler Günter Lingner vor einem von ihm im masurischen Stil gebauten Hauses auf dem Masurenhof.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App sh:z News stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Probemonat für 0€

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen