zur Navigation springen

Grundlage für neue Arbeitsplätze geschaffen

vom

Weiteres Gewerbegebiet in Kropp mit 6,7 Hektar fertig erschlossen

shz.de von
erstellt am 17.Aug.2013 | 07:26 Uhr

Kropp | Es ist soweit, die Unternehmen können loslegen. Das neue Kropper Gewerbegebiet in Verlängerung der Industriestraße ist fertig erschlossen. Bürgermeister Reinhard Müller, Gemeindevertreter und Mitarbeiter der Verwaltung sowie Architekten, Ingenieure und Vertreter der beteiligten Firmen nahmen die Baumaßnahme am Donnerstag ab, ohne Mängel festzustellen. Nur die Straßenlaternen fehlen noch.

6,7 Hektar stehen für Betriebsansiedlungen zur Verfügung. Die Nachfrage nach Grundstücken ist vorhanden, ein großer Teil ist bereits vergeben. Unter anderem ist der Bau einer Großküche geplant, die auch das Diakonie-Werk in der Gemeinde beliefern soll. "Die Gemeinde ist froh über die flotte und zügige Fertigstellung", sagte Bürgermeister Reinhard Müller. Baubeginn war am 12. Februar.

Im südlichen Teil ist ein großes Regensickerbecken angelegt. Im Norden der Industriestraße ist ein modernes Entwässerungssystem durch den Einbau einer Rinne angelegt worden in Verbindung zur Fabrikstraße. Eine Pumpstation steht zusätzlich zur Verfügung.

Die Versorgungsleitungen sind unter dem östlich verlaufenden kombinierten Fuß- und Radweg verlegt worden. Zwischen Fahrdamm und Fußweg wechseln sich Grünstreifen und Parkplätze ab.

Die Planung und Überwachung des 1,3-Millionen-Projektes hatte die Ingenieursgemeinschaft Sass & Kollegen aus Albersdorf übernommen. Gefördert wurde die Maßnahme im Rahmen des Zukunftsprogramms Wirtschaft der EU mit knapp 800 000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen