zur Navigation springen

Landesbester : Grünes Licht für die Karriere

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der beste Auszubildende zum Landschaftsgärtner landesweit stammt aus Erfde. Malte Solterbeck bestand die Abschlussprüfung vor der Landwirtschaftskammer mit der Note 1,5. Er erlernte sein Handwerk in Tellingstedt.

shz.de von
erstellt am 23.Sep.2013 | 18:07 Uhr

Er ist dem Beruf hervorragend gewachsen: Malte Solterbeck hat die Abschlussprüfung zum Landschaftsgärtner als Bester in Schleswig-Holstein bestanden.

Der junge Mann aus Erfde erlernte sein Handwerk bei der Dahmlos Gartengestaltung GmbH in Tellingstedt. Der ausgezeichnete Landschaftsgärnter hatte in Theorie und Praxis in seiner Fachrichtung bei der Prüfung vor der Landwirtschaftskammer die Note 1,5 erreicht. Stolz ist der Vorsitzende der Erfder Landjugend auch darauf, dass sein Notendurchschnitt im Abschlusszeugnis der Berufsbildenden Schule sogar bei 1,2 gelegen hat.

„Meine Fähigkeiten und Interessen liegen in erster Linie im Bereich Gartenplanung, Gartenanlage und Wegebau“, sagt der Landesbeste. Malte Solterbeck berichtet, dass neben Entwässerungsarbeiten die Nachfrage nach der Gestaltung von behindertengerechten Wegen und Eingangsbereichen bei Eigenheimen und besonders bei Ferienhäusern steige.

Eine Ausbildung als gärtnerische Fachkraft dauert in der Regel drei Jahre. Der 25-Jährige allerdings konnte wegen seiner Hochschulreife die Ausbildungszeit auf zwei Jahre verkürzen. Nach seine r hervorragenden Abschlussprüfung wurde der Mitarbeiter „selbstverständlich“, wie sein Chef ihm mitteilte, bei dem Betrieb in Tellingstedt weiter beschäftigt. Auf seiner derzeitigen Baustelle wird Malte Solterbeck bereits als Vorarbeiter eingesetzt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen