Verkehr Rendsburg : Grüne fordern weitere Tempo-30-Zonen

shz_plus
Grünen-Ratsherr Klaus Schaffner vor dem BBZ an der Kieler Straße in Rendsburg. Schräg gegenüber befindet sich die Christian-Timm-Schule. Beide öffentlichen Gebäude sind unter der Woche stark frequentiert. Trotzdem verzichtet die Stadt Rendsburg bislang auf eine Verkehrsberuhigung.
Grünen-Ratsherr Klaus Schaffner vor dem BBZ an der Kieler Straße in Rendsburg. Schräg gegenüber befindet sich die Christian-Timm-Schule. Beide öffentlichen Gebäude sind unter der Woche stark frequentiert. Trotzdem verzichtet die Stadt Rendsburg bislang auf eine Verkehrsberuhigung.

Die Ratsfraktion fordert: Verkehrsberuhigung muss auch in der Kieler Straße und vor der Schule Altstadt her. Die Bauverwaltung lehnt den Vorstoß ab.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
27. August 2018, 10:13 Uhr

Rendsburg | Die Grünen fordern weitere Tempo-30-Zonen für Autofahrer im Rendsburger Stadtgebiet. Als ein Beispiel nannte Ratsherr Klaus Schaffner auf Anfrage die Kieler Straße im Bereich des Berufsbildungszentrums (B...

bnueRgrds | Dei eGrünn rdernfo eretewi eTnmZo0--eonp3 rüf uhtAerfrao im esunrbdRreg gteiae.dStbt lsA eni pesBilei ntenan srtarhRe Kslua afhrSnefc fau nrAagef dei Kliree rßteaS im ihBecre des zsnsbBmutreedulignsufr )(ZBB rdnöebgrck,nRsdeeufEr- erd CTlrn-smmtauiSi-hheic nud red ankeueduzrKg„“-E na red AaateonddKß-uSr.nerr-ea In„ neivel ebgnnieWohte tgil neie lescho gssktbdciiursehengicGnenwkhä eestrbi – thicn heojdc an den pst“uae.strnHa asD sei aus Sthic erd ünnrGe ewsrhc uz rvtesenh,e os fncS.fhear Lneb„e tdro aewt nMeneshc eziwter “eKls?sa

Estr im iJul atteh die dtSat oTmep 30 rov mde eSerihmennio S.t czeVnni an der reHßrseentra rgenvtäh ndu eiadb fau end naeennosgnt clSewsgulshrae sde anLdes e.risvwene Er nsket die üiahsboterkncr denrüH für hcamietl eeninrdcGesdetuiuewnhgszrkigi bihr.hclee nrteU nraemed tsi eneki drenesobe neügBugrnd rehm noinedt,wg um eencpnrehesdt oZnen ovr nc,Shuel gtinrttKstnäseedae wieso -tnleA nud ePfeeienhmlg orde enKknnrhsäuear e.znehcuintri uAch fau enscAntbthi, na neden eeitsrb amlßänenrFpugge tenshe, knna nnu oepmT 03 gaentednro nwed.er

Für edi nrnGeü unGrd un,gge ied eetebndshe hesAnsierglcunud zu rebüpnü.fer mI usacshuusBsa am gDsa,tine 82. utusgA (18 r,hU slAet ,ha)uasRt nneirgb sei sda ahmTe ufa edi osdng.enuargT eDi ugleuwtBavrna idrw dreu,ftofreag iene cebihrtsÜ aerll gruevnbrtheserheik nebeiretrßechaS im eSdettgtbai zvnel.groeu i„Wr lolenw eien lärLnatgunemst üfr ied tigehmlienelA r,reheiecn hmre leseubiatnäLtq üfr ied Brgür“.e hcuA red Aepskt vidlUegannermful sit edn üGnern tcwii.hg :faSfrcnhe ieD„ eguneswlcruhgShic udrew herrüf memri zagn ehghehanl.oct ü.rhF“er Dhsabel essüm uhca erbü „meTop 3“0 ovr edr lSuhec Attstald ahdegccnhat eerwd.n iDe im Srmmoe eignteeitcher nroZe-e30 mi uegZ edr eetrrnßaeHrs kneön um eiweng hunertd tMere bis afu öhHe esd BZB ma -OnetoNleKadssar- wiretteer ndrwe,e so ide .tpewUtirealm

eniE hslcoe nÄrgeund nthlee rknaF onshmTe asu dme uasthaR fua frAngea .ab nI uibtenerlmrat häNe zum ZBB neifebd cish enei ,mlpeA muzed esi fua edr genngnegeireüdlebe eietS esd BZB ikne eh-G z.wb edwaRg norva,hned os der tLreie dse hsceaFeihrbc Bua dnu ml.Uetw Ahuc ide egunnrQue na erd Keerli Saßert sniee hrcdu lpemAn tre.ehcisg zrDieet enies siesent red hßesevkeabröStnrhrdeer nekie rwienete Tne0oe3Z-pmon- ni nberdgRus .tnlepga

zur Startseite