zur Navigation springen

Lokalpolitiker : Grün-Rot-Grün auf dem Fleiß-Treppchen

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

2. Polit-Pensometer der LZ. CDU und Modernes Rendsburg hinken hinterher.

Sie tagen am laufenden Band: Wenn es um die Teilnahme an den politischen Beratungen in Rendsburg geht, kommt an Klaus Schaffner (Grüne), René Sartorius (SPD) und Norbert Klan (Grüne) so schnell keiner vorbei. Die drei erfahrenen Ratsherren kamen im vergangenen Jahr auf zusammen 147 Sitzungen und verteidigten ihre Positionen an der Spitze. Schaffner baute seinen Vorsprung sogar noch aus – ganze zwei Beratungen verpasste er im vergangenen Jahr. 20 Mal war der Grüne mit dem grauen Haar als stimmberechtigtes Mitglied vertreten, 29 Mal als Gast.

Grundlage für das 2. Polit-Pensometer der Landeszeitung sind die Protokolle aller 61 Sitzungen. Sie werden auf der Seite www.rendsburg.de veröffentlicht. Demnach legte René Sartorius ebenfalls ein großes Jahrespensum hin. Der Sozialdemokrat, seit Februar Chef seiner Fraktion, war aktiv an 41 Sitzungen beteiligt, der höchste Wert aller Politiker in diesem Teilbereich. Kräftig aufgeholt hat Andreas Vollstedt vom SSW. Der Vertreter der dänischen Minderheit hat nicht nur die Führung in seiner Fraktion übernommen, er durfte auch bei 34 Sitzungen eigenhändig die Stimme abgeben.

Die Grünen sammelten ihre Fleißpunkte in der Mehrheit als Gäste. Was ihre Leistung nicht schmälern soll, denn auch von der Besucherbank aus schalteten sich Klaus Schaffner, Norbert Klan und Iris Martina Fehrs oft in die Diskussionen ein. Die weitere Erkenntnis aus der statistischen Analyse: Bei der Präsenz nach Parteibuch hinken CDU und Modernes Rendsburg erneut hinterher. Während die Grünen im Schnitt bei 46 Konferenzen mit von der Partie waren (Vorjahr: 42), waren es bei den Christdemokraten pro Politiker nur 17,6 (2014: 18,1). Die Wählergemeinschaft von Fritjof Wilken erzielte einen Wert von 17,3 (2014: 26), der SSW kam auf 29 (Vorjahr: 29,5). Die SPD liegt in der Mitte. Noch mit den abtrünnigen Helge Hinz und Karin Wiemer-Hinz, die eine eigene Fraktion gegründet haben, kommen die Sozialdemokraten auf 24,3 (Vorjahr: 23,9).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 15.Mär.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen