zur Navigation springen
Landeszeitung

18. August 2017 | 09:44 Uhr

Reiten : Großes Finale

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Mit dem Turnier bei der RG Augustenhof endete der Mittelholstein Riders Cup. An zwei Tagen ging es in Dressur und Springen noch einmal um wichtige Punkte. Einer der Höhepunkt war das abschließende Mannschaftsspringen in Kostümen.

Es wurden Daumen plattgedrückt, der Atem wurde angehalten und viel gejubelt. Die Turnierreihe „Mittelholstein Riders Cup“ (MRC) ging mit dem Turnier der Reitgemeinschaft Augustenhof in Höbek zu Ende. Ein letztes Mal kamen die Reiter zusammen, um sich fair und in einer ruhigen Atmosphäre zu messen. Im Finale hatte jeder Reiter noch einmal die Chance, sein Bestes zu geben und noch einige Punkte zu ergattern. Der Sonnabend war für die Dressurprüfungen ausgebucht. Um 8 Uhr ging es mit dem Dressur Wettbewerb der Klasse E los. Doch Müdigkeit war so früh niemandem anzumerken, die Aufregung und Vorfreude auf die große Siegerehrung am Ende des Tages waren wohl zu groß. Dabei gab es nicht nur einen Sieger; für jede Dressurprüfung wurden mit Hilfe des Streichergebnisses stolze Gewinner ermittelt. So durften gleich sieben Pferde mit den Siegerkränzen ihre Ehrenrunde reiten.

Am Sonntag hieß es dann für die Springreiter ab in den Pacours. „Die Aufregung ist am Finaltag fast noch größer als auf den ersten Turnieren“, bestätigte eine Gruppe von Reiterinnen, die gerade vom Ablaufen des Parcours kam und auf gar keinen Fall den Ablauf vergessen wollte. Auch dieser Tag verlief ohne Vorfälle und Verletzungen.

Gegen Ende der Veranstaltung stand das Mannschaftsspringen in Kostümen auf dem Plan. Jedes Team musste sich zu einem Thema passend verkleiden und zu ausgewählter Musik ein E-Springen reiten. Hierbei hatten die Zuschauer viel zu staunen, aber auch zu lachen. Die Nortorfer Mannschaft verkleidete sich zu dem Thema „Jim Knopf“ und legte eine gleichermaßen gelungene wie fantasievolle Prüfung hin und ergatterte am Ende des Tages den ersten Platz.

„Es war das erste Mal , dass wir dieses Turnier an zwei Tagen ausgetragen haben. Es war auf ganzer Linie ein voller Erfolg. Es gab so gut wie keine Verzögerung. Auch der Reiterflohmarkt an beiden Tagen kam bei den Besuchern und Teilnehmern gut an. Es war eine sehr harmonische Stimmung bei Helfern, Gästen und Reitern. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr“, zog Pressesprecherin Jasmin Peters von der RG Augustenhof ein mehr als zufriedenes Fazit.


Alle Ergebnisse im Internet unter www.mittelholstein-riders-cup.de.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen