Felde : Großer Schaden nach Brand in Flüchtlingshaus

Das Feuer im Obergeschoss richtet einen Schaden von 100.000 Euro an. In dem Haus wohnen Flüchtlinge.

Avatar_shz von
21. Juni 2016, 17:30 Uhr

Felde | Bei einem Feuer in einem Haus in Felde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist am Dienstag ein Schaden von etwa 100.000 Euro entstanden. Niemand wurde verletzt, teilte die Polizei mit. Im Obergeschoss wohnen den Angaben zufolge sechs Flüchtlinge und darunter der Eigentümer.

Dass der Brand auf einen Anschlag zurückgehen könnte, halten die Ermittler einem Sprecher zufolge für unwahrscheinlich. Zur Brandursache könnten aber noch keine gesicherten Angaben gemacht werden, hieß es. Demnach stand zunächst auch nicht fest, ob ein technischer Defekt das Feuer auslöste.

Mehreren Freiwilligen Feuerwehren gelang es gut einer Stunde nach dem Alarm, den im Obergeschoss ausgebrochenen Brand zu löschen. Der Dachstuhl wurde laut Polizei erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert