Predigt am Wochenende : Gottes Geist schenkt Leben

  Manfred Beuke
Manfred Beuke

shz.de von
18. Mai 2013, 08:59 Uhr

Rendsburg | Manfred Beuke (Foto), Pfarrer der katholischen Pfarrei St. Martin zu Rendsburg, predigt am Sonnabend, 18. Mai, um 17 Uhr in St. Michael und am Sonntag, 19. Mai, um 11 Uhr in St. Martin zu folgenden Gedanken:

Pfingsten - Christen feiern den Geburtstag der Kirche. Sie wurde nicht als Verein gegründet, sondern als Leib Christi geboren aus dem Heiligen Geist. Es ist der Geist, den Jesus seinen Jüngern und Jüngerinnen gesandt hat. Nach seinem Weggang zum Vater waren sie voller Angst. Sie trauten sich nicht, den Menschen von ihrem Glauben an seine Auferstehung zu erzählen. Sie schlossen sich ein und beteten.

Doch plötzlich kam der Geist des Herrn über sie wie Sturm und Feuer. Sie rissen Fenster und Türen auf. Ihr Herz war so erfüllt von ihrem Glauben, dass sie ihn hinausschreien mussten: "Jesus lebt! Er hat den Tod besiegt. Ihr könnt jetzt an das Leben glauben!" Jeder, der das hörte, konnte verstehen, was das für sein Leben bedeutete.

Wie Feuer, wie Wind, wie leichtes Säuseln, wie der Sturm… ist dieser Geist. Man kann ihn erfahren, sagte schon der Prophet Jesaja, wenn Gefangene befreit werden, Lahme sich bewegen, Taube hören, Stumme reden, Arme eine Chance zum Leben erhalten. Wenn also Menschen neue Lebensmöglichkeiten bekommen, wirkt Gottes Geist. Wenn Festgefahrenes sich löst, wenn am Menschen orientierte Gesetze gelten, wenn einer dem andern zugewandt ist …

"Auf mir ruht dieser Geist", ruft Jesus den Menschen zu. Durch ihn wird Leben möglich. Und durch alle, die wie er aus Gottes Geist leben und anderen zum guten und besseren Leben verhelfen.

Pfingsten - Geburtstag der Kirche Jesu.

Beten wir, dass sein Geist über sie komme.

Trauen wir uns, von der Botschaft seines guten Lebens zu erzählen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen