Unfall in Hohenwestedt : Golf-Fahrer übersieht zweifache Mutter beim Abbiegemanöver

Avatar_shz von 30. Mai 2020, 10:46 Uhr

shz+ Logo
Ein 20-Jähriger übersah beim Abbiegen den roten Chevrolet auf der B430.

Ein 20-Jähriger übersah beim Abbiegen den roten Chevrolet auf der B430.

Die Frau und ihre beiden Kinder wurden zur Behandlung in die Imland-Klinik gebracht.

Hohenwestedt | Bei einem Verkehrsunfall in Hohenwestedt wurden am Freitagabend drei Menschen verletzt. Nach ersten Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 20.20 Uhr, als eine 40- Jährige Frau mit ihren Kindern (15) und (18) in einem Chevrolet auf der B430 aus Richtung Neumünster unterwegs war. Insassen des Chevrolet im Krankenhaus Offenbar übersah daraufhin ein 20-Jähriger Fahrer eines Golf beim Abbiegen aus der Parkstraße den Wagen. Die Fahrzeuge kollidierten daraufhin und kamen im Kreuzungsbereich zum Stehen. Die drei Insassen des Chevrolet wurden verletzt und von den Einsatzkäften in die Rendsburger Imland-Klinik gebracht. B430 mehr als eine Stunde gesperrt Rund zehn Helfer der alarmierte Freiwillige Feuerwehr Hohenwestedt unterstützte den Rettungsdienst bei der Erstversorgung. Die Bundesstraße 430 blieb für mehr als eine Stunde gesperrt. Abschleppwagen entfernen die Fahrzeuge von der Unfallstelle. XHTML Block | Blaulichtmonitor für Artikel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert