zur Navigation springen

FEUER IN RENDSBURG : Glimpflich gelaufen: Brand in Bismarckstraße

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In der Lagerhalle einer Gebäudereinigungsfirma brannten gestern Nachmittag Verpackungen. Eine Verletzte musste ins Krankenhaus gebracht werden.

von
erstellt am 26.Aug.2014 | 18:16 Uhr

Ein Brand in der Lagerhalle einer Gebäudereinigungsfirma in der Bismarckstraße beschäftigte gestern 30 Kameraden der Feuerwehr. Sie waren um 16.17 Uhr verständigt worden, weil Verpackungsmaterialien Feuer gefangen hatten. Diese konnten bis 16.37 Uhr gelöscht werden. Angesichts der großen Mengen Klopapier und der Chemikalien, die dort ebenfalls aufbewahrt wurden, zeigte sich Wehrführer Gerrit Hilburger erleichtert: „Das ist noch mal glimpflich abgelaufen.“ Es hatte sich jedoch starker Rauch gebildet und die Hitze staute sich in der Halle. Das Dach habe zwischenzeitig eine Temperatur von etwa 70 Grad gehabt, sagte der Wehrführer. Deshalb setzten die Feuerwehrleute große Lüfter ein und schlugen eine Abzugsöffnung in das Hallendach. Der Einsatz wurde gegen 18 Uhr beendet. Die Sanitäter brachten eine Frau wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung in die Imland-Klinik. Sowohl die Brandursache als auch die Schadenshöhe sind bislang unbekannt. Die Kriminalpolizei Rendsburg ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen