zur Navigation springen

Jevenstedter Schützengilde : Gildebrüder feuern 822 Schüsse ab

vom

Anke Knittler und Christian Pahl neues Königspaar in Jevenstedt.

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 08:50 Uhr

Jevenstedt | Erst um 11.25 Uhr fiel der entscheidende Schuss auf den Vogel. Beim Königschießen während des Gildefestes der Jevenstedter Schützengilde am Sonnabend entschied Christian Pahl den Wettkampf durch seinen Treffer auf die Königsscheibe und wurde somit zum neuen Gildekönig ernannt.

Das Wetter zeigte sich nicht von seiner besten Seite, als die Gilde pünktlich um acht Uhr am Gildehaus antrat, um den scheidenden König Jürgen Wisser abzuholen und zum Festplatz zu marschieren. 75 Gildebrüder nahmen am Schießen um die Königwürde teil und feuerten insgesamt 822 Schuss ab. 17 Gildedamen ermittelten durch Dartwerfen und Glücksrad währenddessen die neue Königin.

Hinter Anke Knittler und Christian Pahl, die nun für ein Jahr das Königspaar bilden, errangen Anne Schwager und Matthias Wieck die ersten Preise, gefolgt von Elsbeth Müller und Hans Harders auf den zweiten, Ute Plikat-Struck auf den dritten sowie Martina Jansen und Henning Hammerich auf den vierten Plätzen.

In der anschließenden Generalversammlung wurden Kim Häusgen zum stellvertretenden Ältermann und Hermann Petersen zum Kassenwart einstimmig wiedergewählt. Zudem freute sich Ältermann Michael Struck über den Nachwuchs der Gilde. Neun neue Mitglieder seien in diesem Jahr bereits beigetreten. Das sei richtig gut. Insgesamt hat der Verein nun 179 Mitglieder.

Am Abend wurden die Preisträger und das Königspaar noch einmal offiziell während des offenen Gildeballs im Festzelt neben Möhls Gasthof vorgestellt. Danach feierte und tanzte die Festgesellschaft bis in die frühen Morgenstunden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen