zur Navigation springen
Landeszeitung

22. Oktober 2017 | 18:15 Uhr

Klassik : Gilde lädt zum Open-Air-Konzert

vom

Zusatzangebot am Dienstag nach Pfingsten: Klassik von der "norddeutschen sinfonietta" auf dem Altstädter Markt.

shz.de von
erstellt am 15.Mai.2013 | 08:36 Uhr

Rendsburg | Die Altstädter Vogelschützengilde von 1531 hat sich der Pflege der Tradition verschrieben, scheut sich aber nicht, auch neue Wege zu gehen. "Wir werden am Dienstag nach Pfingsten, unserem Hauptgildetag, auf dem Altstädter Markt ein klassisches Open-Air-Konzert anbieten", erklärte Ältermann Thomas Krabbes.

Mit dieser Idee will die Gilde einerseits ihren traditionellen Zapfenstreich mit dem Jugendblasorchester der Christian-Timm-Regionalschule nach der Königsproklamation aufwerten und gleichzeitig zur Belebung der Innenstadt beitragen. Der Ablauf für die Gilde bleibt bestehen: Im Schützengrund wird bis etwa 18.30 Uhr der König ermittelt. Nach einer kurzen Feier geht es dann in Marschformation durch die Stadt bis zum Altstädter Markt, wo der Tag offiziell mit dem Zapfenstreich beendet wird. An dieser Tradition wird auch nichts geändert. Zusätzlich wird in diesem Jahr allerdings die "norddeutsche sinfonietta" unter der Leitung von Christian Gayed ein klassisches Konzert auf dem Altstädter Markt geben. Gespielt werden Werke von Mozart, Piazzolla, Dvorák, Warlok, Reger und anderen Komponisten - keine allzu schwere Kost nur für Eingeweihte, sondern Musik, die möglichst viele Menschen ansprechen soll. Das kostenlose Konzert beginnt um 18.30 Uhr und endet mit dem Einmarsch der Gilde kurz vor 20 Uhr. "Wir hoffen auf gutes Wetter, ansonsten wird das Konzert der sinfonietta in der Altstadtpassage stattfinden", sagte Gildekönig Bernhard Scheil.

Auch wenn die Gildebrüder selbst das Klassik-Open-Air erst später als Aufzeichnung genießen können, versprechen sie sich von dem Angebot positive Impulse. "Es geht natürlich auch darum, ein wenig Werbung für unsere Gilde zu machen", sagte Krabbes. "Wenn dabei herauskommt, dass ein paar Menschen mehr unseren Marsch durch die Stadt wahrnehmen, wäre das sehr schön."

Das Konzert auf dem Altstädter Markt wird in diesem Jahr von den Veranstaltern noch als Versuch angesehen. Sollte sich zeigen, dass das Angebot von den Menschen angenommen wird, könnte es durchaus in die Tradition der Altstädter Vogelschützengilde aufgenommen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen