zur Navigation springen

Jubiläumsquiz: Folge acht : Gesucht: Noch ein Voß-Bauwerk

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Frage der Stadtarchivarin und der Landeszeitung zum 100. der Eisernen Lady: Von den Betriebshäuschen und ihrem Abriss war nicht viel bekannt – wer kennt sich mit dem Geburtstagskind aus?

Das Hochbrückenquiz geht in die achte Runde. Die Frage der vergangenen Woche bereitete offensichtlich Kopfzerbrechen – denn es gingen nur wenige Antworten ein. Und darunter war niemand, der das exakte Datum wusste. Gefragt worden war nach den Betriebshäuschen, die auf den Übergangspfeilern zwischen dem eigentlichen Brückenstück über dem Kanal und den Brückenrampen standen. Sie dienten den Arbeitern auf der Brücke als Unterkunft. Wann sie abgerissen wurden, wollten Stadtarchivarin Regina-Maria Becker und die LZ wissen.

Richtig war: Auf der Südseite erfolgte der Abriss 1981, auf der Nordseite 1989. Unter allen Einsendern wurde Helga Krambeck aus Westerrönfeld als Gewinnerin gezogen. Sie kann sich auf eine Original-Niet von der „Eisernen Lady“ freuen.

Die Frage dieser Woche ist nicht so schwer. Von Friedrich Voß, dem begnadeten Hochbrückenbauer, stammte in Rendsburg eine weitere Brücke. Welche Brücke ist gemeint, wann wurde sie eingeweiht und wann stillgelegt?

Ältere Rendsburger werden sich sicherlich noch an die gesuchte Brücke erinnern. Ein kleiner Hinweis: Sie war nicht für den Eisenbahnverkehr gedacht, sondern wurde in erster Linie erst von Pferdefuhrwerken und später von Autos genutzt. Ein anderes Bauwerk hatte diese Kanalquerung überflüssig gemacht.







Karte
zur Startseite

von
erstellt am 20.Aug.2013 | 20:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen