St. Martin Nortorf : Gerüst für den Kirchturm - das ist Maßarbeit in luftiger Höhe

Kai Eckhardt.jpg von 10. April 2020, 12:23 Uhr

shz+ Logo
Mit dem Wetterhahn auf Augenhöhe: Architekt Ingmar von Hanneken, Guido Schmidt, vom Bauausschuss des Nortorfer Kirchengemeinderats und Unternehmer Jörg Kleinfeld bei der Begutachtung des Kirchturms 2018 (von links).

Mit dem Wetterhahn auf Augenhöhe: Architekt Ingmar von Hanneken, Guido Schmidt, vom Bauausschuss des Nortorfer Kirchengemeinderats und Unternehmer Jörg Kleinfeld bei der Begutachtung des Kirchturms 2018 (von links).

Eine große, feuchte Fläche macht Renovierungsarbeiten notwendig.

Nortorf | Während in der Nortorfer Innenstadt das alltägliche Leben durch das Corona Virus nahezu zum Erliegen gekommen ist, herrscht um die St. Martin-Kirche nach wie vor rege Betriebsamkeit. Um die Arbeiten bei der bevorstehenden Sanierung des Kirchturmdaches sicher und fachgerecht ausführen zu können, wird dafür ein großes Baugerüst aufgestellt.   Ist die Ein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen