zur Navigation springen
Landeszeitung

21. Oktober 2017 | 14:57 Uhr

Jubiläum : Gemeinsam viel erlebt

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der Seniorenclub in Aukrug feierte sein 40-jähriges Bestehen mit rund 80 Festgästen. Die Landfrauen versorgten die Anwesenden mit Kaffee und Kuchen. Gemeinsam wurde auf die vergangene Zeit zurück geblickt. Viel und abwechslungsreich sah das Programm aus.

shz.de von
erstellt am 14.Okt.2013 | 13:37 Uhr

„Wir sind kein Verein, sondern eine offene Gemeinschaft“, betonte Anne Delfs in ihrer Festrede bei der 40-Jahr-Feier des Aukruger Seniorenclubs. Dass Anne Delfs sowohl bei den Landfrauen als auch beim Seniorenclub den Chefposten innehat, war nicht der Grund dafür, dass sich die Landfrauen mit Kaffee und Kuchen um die Jubiläumsgäste kümmerten. Die Landfrauen sind vielmehr jedes Jahr im Oktober für die Ausrichtung des allmonatlichen Seniorennachmittags zuständig.

Außer den Landfrauen helfen auch viele andere Aukruger Vereine und Institutionen mit, um den Senioren jeden Monat einen unterhaltsamen Nachmittag im Gemeindesaal zu bieten: Der DRK-Ortsverein, der VHS-Frauenchor, die Kirchengemeinde, der Erlenhof, der VHS-Filmclub, die Aukrugschule und der Kindergarten. „Die Mitglieder des Seniorenclubs leisten ihren Beitrag für die monatlichen Veranstaltungen, indem sie bei jeder dieser Vorführungen einen vorgegebenen Geldbetrag spenden“, erläuterte Anne Delfs, „die Weiterentwicklung der Begegnungen mit fester Terminplanung wurde aber erst durch jährliche Zuwendungen aus dem Haushalt der Gemeinde Aukrug ermöglicht.“

Der allererste Seniorenclub-Nachmittag fand am 29. Oktober 1973 statt. „In den 40 Jahren seit der Gründung wurden viele Darbietungen ermöglicht“, bilanzierte Anne Delfs, „außer den festen Beiträgen der Aukruger Institutionen hatten wir auch plattdeutsche Autoren, Alleinunterhalter und Musikgruppen zu Gast, und es gab Kartenspiele, Modenschauen und Überraschungsnachmittage.“ Bei ihren Ausflügen waren die Aukruger Senioren nicht nur in Schleswig-Holstein, sondern auch in Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern unterwegs; zuletzt ging es im Juni an die Schwentine und im September ins Heimatmuseum nach Sittensen. „Bei den monatlichen Veranstaltungen war zweierlei wichtig“, betonte Anne Delfs: „Erstens den persönlichen Kontakt untereinander zu pflegen und zweitens eine kulturelle Einrichtung der Gemeinde Aukrug zu prägen.“

Dass sich der Seniorenclub als beliebte Institution etabliert hat, zeigte auch die gut besuchte Jubiläumsfeier, bei der sich 80 Festgäste die Kuchen der Landfrauen schmecken ließen und den singenden Seebären vom Shantychor „Neptun“ am NOK applaudierten. Zum Schluss lobte Anne Delfs den Service-Einsatz ihrer Landfrauen, die Shantychorsänger und auch die Ehrengäste aus der Kommunalpolitik, die „durch ihr Kommen die Wichtigkeit dieser Feier betont“ hätten: „Ihnen allen danke ich im Namen des Seniorenclubs für den heutigen Nachmittag und die gemeinsamen Stunden, die wir zusammen erleben durften.“


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen