zur Navigation springen

Reiten : Gelungener Start in die Hallensaison

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Herrliches Herbstwetter sorgte für beste Voraussetzungen beim Reitturnier des Reitvereins St. Hubertus Rendsburg auf dem Klint. Für zwölf Prüfungen waren Ross und Reiter zum ersten Hallenreitturnier der Saison angereist und fanden optimale Bedingungen vor.

Herrliches Herbstwetter sorgte für beste Voraussetzungen beim Reitturnier des Reitvereins St. Hubertus Rendsburg auf dem Klint. Für insgesamt zwölf Prüfungen waren Ross und Reiter zum ersten Hallenreitturnier der Saison angereist und fanden optimale Bedingungen für den Sport vor: Zwei großzügige Außenplätze und eine Halle boten gute Vorbereitungsmöglichkeiten, ehe es zur Prüfung in die 20 mal 40 Meter große Halle am Casino ging, in welcher Klaus-Peter Hinrichs stets für einen glatten Boden sorgte.

Die ersten beiden Tage des dreitägigen Turniers standen ganz im Lichte der Dressurreiter. Hier schnitten die Mitglieder des gastgebenden Vereins gut ab, allein in der M-Dressur gingen drei Schleifen „nach Hause“ wie Veranstalterin Susanne Hinrichs berichtete: „Die Dressur war voll. Kirsten Hagge vom Klint ritt eine super Runde und gewann die Prüfung. Meine Tochter Kimberly war Dritte mit einem Pferd aus ihrem Lehrbetrieb.“ Hinrichs organisierte nicht nur die Veranstaltung, sondern stieg auch selbst in den Sattel und zwar in den von Hello Max, mit welchem sie im Juli zum Kreismeistertitel ritt. Auch in der Halle zeigte der sechsjährige Wallach eine gute Leistung, meinte seine Reiterin: „Max ist das fünfte Mal an diesem Wochenende M gegangen, wir sind Sechster geworden, das war eine gute Leistung für einen Sechsjährigen, es ist jetzt seine dritte M-Platzierung.“

Am Sonntag nutzten die Springreiter die Chance, sich zu messen. In sechs Prüfungen der Klasse E bis M wurde das Oval der Halle kurzerhand von Parcourschef Thomas Stahl (Felm) und den Helfern für die Springprüfungen hergerichtet. Die Umstellung von der grünen Saison mit großzügigen Außenplätzen auf die Hallensaison mit weit weniger Platz ließ den einen oder anderen zunächst schaudern „man ist das eng“. Tatsächlich kommen die Sprünge viel schneller. Doch die Springreiter bewiesen auch in dem Oval ihr Können.

Mit 34 Startern besonders gut besetzt war der Stilspringwettbewerb, den Maje Spehr auf Armani mit einer Note von 7,8 vor Isa Zorn mit Uletta für sich entscheiden konnte. Doch auch für die Nichtplatzierten galt: Es waren ansprechende Runden zu sehen, der von Thomas Stahl gut gebaute Parcours sowie die Vorbereitung der Teilnehmer trugen dazu bei.

Eine, für die das Turnier ein voller Erfolg war, war Linda Naeve aus Kirchhorst, sie fuhr gleich mit einem Doppelsieg nach Hause. Zunächst sicherte sich die gelernte Bereiterin und Betriebswirtin in der Stilspringprüfung der Klasse L mit 8,3 auf dem siebenjährigen Hengst Crispy die goldene Schleife. Auf den zweiten Rang ritt Bastian Müller vor Cedric-Hawk Hinrichs. Und auch in der nachfolgenden Springprüfung der Klasse L bewies Linda Naeve Reiterherz und manövrierte Clausi schnell und fehlerfrei durch den Parcours. Bei 29,68 Sekunden stoppte die Uhr, diese Zeit konnte von keinem anderen der 21 Paare unterboten werden. „Clausi ist seit fast einem Jahr krankheitsbedingt nicht mehr gesprungen. Ich habe nur leichte Trainingssprünge gemacht und er war so gut drauf, da hab ich hin mitgenommen“, sagte die 27-Jährige, die Anfang des Jahres ihrem Herz folgte und wieder nach Kirchhorst zurückkehrte, „Pferde sind meine große Leidenschaft und ich habe mich jetzt entschieden, dass ich das machen will.“

In der Stilspringprüfung der Klasse M* siegte Anja Timm-Wichmann vor Madeleine Burde und Imke Frantz.

Ergebnisse

Dressur WB: 1. Pauline Scholten (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Westendorf Pegasus 7.40, 2. Naemi Lou Merz (RuFV Hanerau-Hademarschen) auf Paul 7.20, 3. Luisa Klein (RV Birkenhof Rissen) auf Herr von Bödefeld 7.00.
Dressurreiterprfg. Kl. A: 1. Abteilung: 1. Mona Schäfer-Jansen (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Calino 7.20, 2. Frauke Reiner (RV Roßgarten) auf Fiance 7.00, 3. Inka Müller (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Handout vom Klint 6.60. 2. Abteilung: 1. Carolyn Leege (RSV Gut Höbek) auf Donnja FS 7.30, 2. Carina Lüdke (RG Holsteinhof) auf Holsteins Jakata 7.20, 3. Lisa Jöhnk (PSG Dänischenhagen) auf Lord Lennart 7.10.
Dressurprügung Kl. A* LK. 4: 1. Nortje Weise (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Sir Manfred 7.50, 2. Celina Nommels (RFV Gettorf-Eckernförde-Dän.Wohld) auf Mara Stella Cadente 7.00, 3. Merle Trenktrog (Schubyer RV) auf Columbus 6.80.
Dressurprügung Kl. A** LK 3+4: 1. Jillian Maria Rüpcke (RG Hof Barkholz) auf Dora Müller 7.20, 2. Chantal Gaus (RV Esingen) auf May 7.00, 3. Kimberly-E. Hinrichs (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Duchesse 6.70.
Dressurprügung Kl. L* Tr. LK 3+4: 1. Abteilung:
1. Valerie Gamm (RFV Fröhberg) auf Exzellenz 7.50, 2. Nortje Weise (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Sir Manfred 6.70, 3. Christiane Thode (RG Wulfsdorf) auf Divina 6.60. 2. Abteilung: 1. Kathrin Kohrt (RV Osdorf) auf Candel Light 6.80, 2. Merete Munk Jensen (RG Gestüt Grüner Damm) auf Holt's Afrodite 6.70, 3. Birgit Thun (RFV Hohenwestedt) auf Los-Landos 6.50.

Dressurprüfung Kl. M* LK 3+4: 1. Abteilung: 1. Stefanie Macholl (RV Gestüt Dreikronen) auf Raritas 5.60, 2. Martina Petersen-Nickel (RFV Großenwiehe) auf Catagena 5.50, 3. Katharina Först-Wefers (Reit- u. Fahrv. Bordesholm) auf Castella 5.40. 2. Abteilung: 1. Kirsten Hagge (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Weltmeyers Romanze 7.00, 2. Anne-Kathrin Wendell (RG Gestüt Heidberg) auf Goldstern 6.70, 3. Kimberly-E. Hinrichs (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Hope of September 6.40.

Stilspring WB: 1. Maje Spehr (RFV Kastanienhof) auf Armani 7.80, 2. Isa Zorn (RFV Kastanienho) auf Uletta 7.70, 3. Dagny Hagge (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Mc Kenzie 7.60.

Stilspringprfg. Kl. A*: 1. Yara Winkler (RV Kiel-Mielkendorf) auf Lilly Marleen 7.70, 2. Kerstin Templin (PRFV Borghorsterhütten) auf Constantin 7.50, 3. Svea Radtke (RSG Groß Buchwald) auf Eiluns Santos 7.40, 3. Nadine Gamm (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Scofield 7.40.

Springprüfung Kl. A**: 1. Christin Dahlmann (Koseler RV) auf Cinzano Rosso 0.00/38.74, 2. Merle Hagge (RFV Brekendorf) auf Legende 0.00/39.81, 3. Istvan Szakolyi (RV Niebüll) La Victoire 0.00/41.60.

Stilspringprfg. Kl. L*: 1. Linda Naeve (RV Am Wittensee) auf Crispy 8.30, 2. Bastian Müller (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Click Clack 8.00, 3. Cedric-Hawk Hinrichs (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Lacocuna 7.80.

Springprüfung Kl. L*: 1. Linda Naeve (RV Am Wittensee) auf Clausi 0.00/29.68, 2. Mark Schulz (RV Waabs-Langholz) auf White Lady 0.00/32.89, 3. Leonie-Kathrine Rutter (PS Granderheide) auf Incella 0.00/33.27.

Stilspringprfg. Kl. M*: 1. Anja Timm-Wichmann (RFV Borgstedt) auf Minnie's Noble Jolie 8.20, 2. Madeleine Burde (RV Concordia an der Miele) auf Napoleon 7.80, 3. Imke Frantz (RV St. Hubertus Rendsburg) auf Charan 7.70.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen