zur Navigation springen
Landeszeitung

17. Oktober 2017 | 03:04 Uhr

Owschlag : Geldsegen vor dem Fest

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die Raiffeisenbank Owschlag sorgte für eine vorweihnachtliche Bescherung. Das Unternehmen spendete 5000 Euro für Vereine und Institutionen. Die Summe stammt aus dem Zweckertrag des Gewinnsparens.

shz.de von
erstellt am 16.Dez.2013 | 12:54 Uhr

Die Raiffeisenbank Owschlag bescherte vielen örtlichen Vereinen und Institutionen ein willkommenes Weihnachtspräsent. Insgesamt wurden 5000 Euro aus dem Zweckertrag des Gewinnsparvereins der Volks- und Raiffeisenbanken ausgeschüttet. Während einer Kaffeestunde überreichte Vorstandsmitglied Manfred Schultz den Geldsegen an Vertreter der Vereine: „Wir freuen uns sehr, den Empfängern eine Weihnachtsüberraschung bereiten zu können und wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg bei den Aktivitäten“.

Für den TSV Owschlag nahm der Ehrenvorsitzende Günter Rupp 500 Euro entgegen und betonte, das Geld werde für die gesamte Jugendarbeit in allen Sparten verwandt werden. Babette Meyer vom Kindergarten „Rosenrot“ in Fleckeby freute sich über 200 Euro, die für einen neuen Teppich der Spielgruppenkinder genutzt werden sollen. Die Dansdeel werde Tanzkleidung für die neuen Mitglieder anschaffen, erklärte Kassenwartin Christine Rathje zur Verwendung ihrer 500 Euro. Günther Haack nahm 500 Euro für den Bauernmarkt entgegen und Norbert Wemmert freute sich über 500 Euro für den Männergesangverein „Sangeslust“, mit denen im nächsten Jahr ein Besuch des Kamener Frauenchores „Einigkeit“ in Owschlag unterstützt werden soll.

Die Gilde Wolfskrug, die 200 Euro erhielt, möchte weiteres Inventar für das Festzelt anschaffen und die Gilde Norby organisiert einen Seniorennachmittag und kauft Preise, die die Jugendlichen auf dem Gildefest erhalten, von ihren 500 Euro. Auch die Kyffhäuserkameradschaft Owschlag-Brekendorf (500 Euro) und der TSV Brekendorf (500 Euro) wollen das Geld in die Jugendarbeit investieren. Weitere Begünstigte waren die Schule Owschlag (400 Euro), der Angelverein „Rostiger Haken“ (500 Euro) und die „Zwergengruppe“ Owschlag (200 Euro).

Im Vorfeld hatten die Kinder der „Zwergengruppe“ unter Leitung von Michaela Schmidt-Vollgraf den Weihnachtsbaum der Raiffeisenbank mit selbstgebastelten Engeln, Herzen und Kugeln verschönert. „Das ist immer ein Highlight für uns, wenn die Kleinen kommen und den Baum schmücken”, freute sich Schultz.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen