zur Navigation springen
Landeszeitung

22. Oktober 2017 | 05:05 Uhr

Geld für die Jugendarbeit

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Sportvereine freuen sich über Zuwendungen von Hohenwestedt-Marketing

shz.de von
erstellt am 24.Jan.2014 | 00:33 Uhr

1500 Euro für den MTSV Hohenwestedt, 1000 Euro für den SV Grün-Weiß Todenbüttel und 500 Euro für den SSV Nindorf: Diese Spendensummen sind das Ergebnis der jüngsten Adventskalender-Aktion von Hohenwestedt-Marketing. Das Geld ist für die Jugendabteilungen der Sportvereine bestimmt, wie Dieter Krompholz von Hohenwestedt-Marketing bei der Spendenübergabe in der „Alten Bäckerei“ erläuterte.

Die Vorsitzenden der Sportvereine hatten schon Ideen, wie sie die Finanzspritzen einsetzen wollen. „Wir wollen das Geld für den Bereich der Ausbildung und Förderung von Übungsleitern nutzen“, kündigte MTSV-Chef Manfred Bettermann an, „denn wir brauchen ausgebildetes und geschultes Personal, um unseren Jugendlichen eine noch bessere Betreuung bieten zu können.“ „Wir hatten einen Orkanschaden, bei dem die Jugend-Fußballtore kaputt gegangen sind“, berichtete der Vorsitzende des SSV Nindorf, Boto Wittgrefe, „dafür können wir das Geld super gebrauchen!“ „Die Spende hilft uns auf jeden Fall, unsere Jugendarbeit voranzutreiben“, stellte Grün-Weiß-Chef Stephan Heuck fest.

Seit 2008 gibt Hohenwestedt-Marketing alljährlich in der Vorweihnachtszeit einen von Sponsoren aus der Geschäftswelt finanzierten Adventskalender heraus. „In sechs Jahren haben wir insgesamt Preise für 25 000 Euro verteilt und Spenden in Höhe von 18 000 Euro ausgeschüttet“, bilanzierte Krompholz (Telefon 0 48 71 / 76 14 87) und startete einen Aufruf: „Wir suchen nun schon ein neues Titelmotiv für unseren Adventskalender 2014, und da würden wir uns freuen, wenn uns die Leser der Landeszeitung mit Vorschlägen unterstützen könnten.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen