Sprayer in Friedrichsholm : Gedenkstein mit Farbe beschmiert

Kaum noch lesbar: Das Schild im Catharinenweg.
1 von 3
Kaum noch lesbar: Das Schild im Catharinenweg.

Ein Gedenkstein und ein Straßenschild wurden mit Farbe beschmiert. Friedrichsholms Bürgermeister Jörg Rathje erstattete Anzeige bei der Polizei.

shz.de von
28. Dezember 2013, 06:00 Uhr

Unbekannte haben in den Weihnachtstagen den Erinnerungsstein an das 250-jährige Jubiläum des Kolonistendorfes Friedrichsholm, das am 27. und 28. Juli 2012 gefeiert wurde, mit schwarzer Farbe besprüht. Vor anderthalb Jahren hatte dort eine beeindruckende Feierstunde stattgefunden, in der auch ein Jungbaum aus dem Kraichgau (Baden-Württemberg), dem Herkunftsland der Kolonisten, eingesetzt worden war. Bürgermeister Jörg Rathje ist empört über diese Untat und hat bei der Polizei Anzeige erstattet. „Dat is keen Dumme-Jungs-Striek, dat mutt opklärt warrn“, hofft der Bürgermeister. Erst kürzlich war der Stein mit Öl verunreinigt worden, das Rathje jedoch entfernen konnte. Besprüht wurde auch das Straßenschild zum Catharinenweg, bereits zum zweiten Mal.

Polizei und Bürgemeister hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung bei der Polizeistation Hohn, Telefon 04335/410, oder jeder anderen Polizei-Dienststelle, oder bei Bürgermeister Jörg Rathje, Telefon 04339/581.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen