Sperrung in Rendsburg : Gasalarm in der Rendsburger Innenstadt

Die Polizei sperrte die Eisenbahnstraße.
Die Polizei sperrte die Eisenbahnstraße.

Bei Sanierungsarbeiten wurde ein Rohr durchtrennt.

shz.de von
15. August 2018, 10:25 Uhr

Rendsburg | Bei Abriss-Arbeiten in Rendsburg ist am Mittwochmorgen eine Gasleitung beschädigt worden. Gas strömte daraufhin in das Gebäude, und der Geruch war deutlich wahrnehmbar, wie die Polizei mitteilte.

Alle Arbeiter konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Polizisten sperrten das Gelände zwischenzeitig weiträumig ab. Experten konnten den Schaden beheben. Verletzt wurde durch den Vorfall laut Polizei niemand. Eine bereits vorbereitete Evakuierung des Wohnhauses war nicht nötig. Nach einer Belüftung des Gebäudes war der Einsatz um 9.15 Uhr abgeschlossen. Fast zwei Stunden war die Innenstadt weiträumig abgesperrt. Das Haus an der Ecke Stegengraben/Stegen befindet sich mitten in der Innenstadt in der Nähe des ehemaligen Hertie-Hauses.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert