zur Navigation springen

Jugendhandball-Bundesliga : Für Owschlag endet das Abenteuer Bundesliga

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Handball-Nachwuchs des TSV reist zum letzten Spiel nach Leverkusen.

shz.de von
erstellt am 31.Jan.2014 | 05:47 Uhr

Am Sonnabend geht das Abenteuer Handball-Bundesliga für die weibliche Jugend A des TSV Owschlag dem Ende entgegen. Im letzten Spiel der Gruppenphase stehen die Spielerinnen von TSV-Trainerin Hilke Obelöer allerdings vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Die Owschlagerinnen müssen beim Bundesliganachwuchs von Bayer Leverkusen antreten (15 Uhr).

Leverkusen ist die dominierende Mannschaft in der Gruppe sechs und hat bisher alle Spiele deutlich gewonnen. Das Hinspiel entschied das Werksteam mit 42:15 für sich. „In Leverkusen wir es uns kaum anders ergehen“, weiß Obelöer, was auf ihr Team zukommt. „Für uns geht es darum, die Gruppenphase mit einem achtbaren Ergebnis zu beenden. Wir dürfen uns nicht am Gegner oder dem Ergebnis orientieren, sondern an den eigenen kleinen Erfolgen im Spiel.“

Da sich das Krankenlager so langsam gelichtet hat, steht dem TSV Owschlag in Leverkusen im Gegensatz zum vergangenen Wochenende in der Oberliga eine spielfähige Mannschaft zur Verfügung. „Für die Spielerinnen war die Bundesliga eine einmalige Erfahrung“, erklärt Obelöer. Sie und ihr Team werden die letzte Auswärtsfahrt mit einem Besuch in Köln verbinden und dieses Abenteuer damit ausklingen lassen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen