Am 24. Januar in Rendsburg : „Fridays gegen Altersarmut“: Jetzt gehen auch Rentner auf die Straße

shz+ Logo
Hoffen auf viele Unterstützer bei der Mahnwache am Freitag auf dem Schiffbrückenplatz: Marina Nitz (links, 60) und Silke Grünhagen (63).

Hoffen auf viele Unterstützer bei der Mahnwache am Freitag auf dem Schiffbrückenplatz: Marina Nitz (links, 60) und Silke Grünhagen (63).

Die Zahl der von Armut bedrohten Senioren steigt. Eine neue Initiative will darauf aufmerksam machen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

frohboes_dana_300_.jpg von
22. Januar 2020, 16:20 Uhr

Rendsburg | Seit sechs Jahren ist Marina Nitz erwerbsunfähig und bezieht Rente. „Eigentlich habe ich gar nichts über zum Leben“, sagt sie. Wie ihr geht es vielen Rentnern in Deutschland. Daher haben sie sich zusammen...

dRbsuegrn | etiS secsh hnraJe tsi inaraM zNit uiwsärfhgenrbe udn etezbih eneRt. nt„cleiiEgh hbea chi rag ihtnsc rbüe zum “n,eLeb gast se.i eWi rhi thge es ievnle netRnern in Ddsnthuea.cl raehD eabhn sie hcsi zeusmanm .etang ndiuBewest nelolw eis afu rihe atoSuiint emksarfmua hamnce und reselvnmam icsh ma raFtieg uz itgseansm 002 cennaahhM.w

anrMai Nzti tgeöhr umz eg-OTaarm rüf die deubrsnRrge Menahha,wc edi rüf 41 bsi 81 Uhr auf dem pehkrüfbliazfScnct apelngt .sit Die -gi60Jehrä its leusbigtaeed sdurfSnouaifpetaik und ath 37 eJrha in eiedsm rfBue rae.beeitgt naeseiGmm itm imhre nMan blte sei ni reeni uRrrsegdneb ugh.nWno e„nWn hci aeilnel bneel rw,edü msstüe cih siGhdgucunrnre gebra“nnae,t tis esi hcis eh.irsc mU tswae ruzdenazdvun,eei fitlh sei ameilrd eid Whoec ni emine Broü sa.u

An der prepGu yrFd„sai ngege matrtesr“luA igbt es r:tiiKk Sei wdree onv cnehMsne mit rhecret nltingslEeu ,eteiglte tarwn teaw die pm Ou„erpasG gegne hwocss"Riet e ehreedvscnie Lllarpio.teiokk ancemDh ezntnu ied trIeniatino das eiobtemiosarnealri mhaeT e,rrstlaAumt mu ein ernleleegs iusasretMn in ied Politki uz rhcns.eü Wleei:tresne tr-eRtenerRent nvo sc?trhe arysF„id gegen mrelA“tsrtau im Fokus der iitKrk

chuA cnilJdheueg dsni eufegunfar

cuhA die Alt dureesnnevtiDt lkeiS Genünrgah lwli omnegr mzu pünSctferzclfikhab enk.omm ieD gi-äJr3h6e hstte nhco mi uerf.B chI„ bni zEieienhrr in der gliudfeJhne dnu ibreeta mi ctci,hiSh“dsent asgt die eanledsethline ua.Fr Asl„ tnrneRine erdwe hci nenime jztenige btsLreandsenad nhtic nhelat nkne“ö.n iSe iepplatrle huac na ied :ilgcJhdnunee sDa„ ghte ja cntih unr die njzeetig rntneeR n“.a Um eid Jengud ovn eethu these es hhlßcciseil hnoc .shcchtlree

hoNc rvo hzen rnhaeJ eawnr eatw 14 Pernzto edr nntrRee und ännPrseoei rcuhd uAtmr reäe.gtfdh neiSeb rJhae restäp war eised lhaZ besreti uaf ,187 Pzenrto eetesigng. reD cauhwZs ist ni kirene nglpuBeregösukrvep so ochh iwe eib dne nRrentne dnu ensoänirePn.

Dei aieibegägtruhnnpa ugewBgne Fadiry„s eengg r“lestramtAu hat hnier srpngUur im eaiznslo krtzweNe oako.Fceb nI dre ßöergtn uprpeG aebnh sich merh sla 03001.0 nshMcnee .fmmgnusedeznauen Zu ierhn Fneedunogrr thäz,l asds soahsslmuna erdje Beechäfittsg ni ied natseeknRse eilnzaenh s.lol eiD eeihnmntlca äeNh uzr uuweegngbdenJg r„Fdasyi for F“uerut sit scudrhua wlog,tle um akrfammeus zu .chamne cigiRht ghiküclcl ist dei rsbudReegrn naVrelareitnst idmta i.ncth nUres„e enhhwMaca tis einke nebweun,“ggGege tetobn naMria z.Nti W„ir dnnfie ug,t saw edi idlcghenueJn hema“.nc

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen