zur Navigation springen

Handball-Kreisoberligen : Frauen der HSG Eider Harde II sorgen für eine Überraschung

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In der Handball-Kreisoberliga der Frauen sorgte die HSG Eider II für eine Überraschung und fügte der SG Kollmar/Neuendorf die erste Niederlage zu. Das bis dato sieglose Team von Trainerin Astrid Marxen gewann 26:21.

Nach dem Abstieg aus der Handball-Landesliga steuert die HSG Schülp/Westerrönfeld/RD II den direkten Wiederaufstieg an. Das Team von Trainer Arne Backhaus setzte sich bei der HSG Horst/Kiebitzreihe II mit 35:31 (18:15) durch und unterstrich damit seinen Anspruch, um den Titel in der Kreisoberliga der Männer mitzuspielen. „Wir haben weniger technische Fehler und Fehlwürfe als in den Spielen zuvor gemacht“, sieht der Schülper Coach seine Mannschaft nach dem neuerlichen Sieg auf einem richtigen Weg. Mit einer Punkteteilung musste sich der TSV Alt Duvenstedt II gegen die SG Wift III zufrieden geben. In einer dramatischen Endphase hatte der TSV 30 Sekunden vor dem Abpfiff beim Stand von 33:32 die große Chance zum 34:32. „Leider haben wir diese Chance nicht genutzt und kassierten dann zehn Sekunden vor dem Abpfiff das 33:33“, bedauerte Alt Duvenstedts Trainer Torben Kutschke. Die HSG 91 Nortorf kommt hingegen überhaupt nicht in Schwung und rutschte nach dem 24:28 (14:17) gegen die HSG Kremperheide/Münsterdorf II auf den zehnten Platz ab. Punktloses Schlusslicht bleibt die am Wochenende spielfreie HSG Eider Harde III.

In der Kreisoberliga der Frauen sorgte die HSG Eider Harde II mit dem 26:21 (13:11) über die bis dato ungeschlagene SG Kollmar/Neuendorf für eine Überraschung. „Endlich einmal haben alle Spielerinnen Verantwortung übernommen und diese nicht nur auf Marie Meier abgewälzt“, freute sich HSG-Trainerin Astrid Marxen über eine geschlossene Mannschaftsleistung beim ersten Saisonsieg. Auf den wartet immer noch die HG OKT IV. Immerhin durfte die HG mit dem 26:26 (9:13) beim noch ungeschlagenen TSV Wattenbek II den ersten Punktgewinn feiern. Weiterhin gut in der Liga unterwegs ist die HSG 91 Nortorf. Das Team von Coach Mario Schlüter schob sich mit einem 28:18 (17:7)-Erfolg gegen die HSG Kremperheide/Münsterdorf auf den zweiten Platz vor.

Kreisoberliga, Männer
HSG Horst/Kiebitzreihe II – HSG Schülp/W’feld/RD II 31:35 (15:18).

Tore für die HSG Schülp/Westerrönfeld/RD II: Hartwig (10), Hansen (6), Jahn (5), Hennigs (4), Voigt (3), Claußen (2), Engel (2), Meyer (2), Sievers (1).

TSV Alt Duvenstedt II – SG Wift III 33:33 (15:16)

Tore den TSV Alt Duvenstedt II: Nickels (11), Boock (6), Reick (6), Kossek (3), Struve (2), T. Höpfner (2), Reese, Kammer, Sieck-Pahl (je 1).

HSG Nortorf – HSG Kremperheide/Münsterdorf II 24:28 (14:17)

Tore für die HSG 91 Nortorf: Förster (5/3), F. Reese (5), Klindt (3), Bahr (3), Weimann (3), Harbs (2), M. Reese (2), Jansen (1).

Kreisoberliga, Frauen
HSG 91 Nortorf – HSG Kremperheide/Münsterdorf II 28:18 (17:7)

Tore für die HSG 91 Nortorf:Reese (6/5), Hildebrandt (5/3), Böhmfeld (4/2), Wollny (3), K. Fock (3), Stoffers (2), Albrecht (2), Clausen (2), Wittmaack (1).

HSG Eider Harde – SG Kollmar/Neuendorf 26:21 (13:11)

Tore für die HSG Eider Harde II: Ewert (7), M. Maier (6), Gerdt (4), Reese (3), J. Meier (2), Frahm (2), Schlüter, Clausen (1).

HG OKT IV – TSV Wattenbek II 26:26 (9:13)

Tore für die HG OKT IV: Krück (8), Tams (8), Woske (2), J. Lenz (2), Antonia Carstensen (2), Alicia Carstensen (2), Jargsdorf, Naeve (je 1).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen