Rendsburg : Flüchtlinge und Rendsburger kochen gemeinsam in Schiffscontainer

23-78030740_23-115712672_1574691082.JPG von 16. August 2019, 14:15 Uhr

shz+ Logo
Hoffen auf fröhliche Kochabende: Marieke Schöning, Jan Philipp Paeslack, Magdalena Breidenbach und Ghaith Henki (von links) vom Verein „Über den Tellerrand“ haben Andrea Loose, Fachbereichsleiterin der Stadt Rendsburg, in ihre Mitte genommen.

Hoffen auf fröhliche Kochabende: Marieke Schöning, Jan Philipp Paeslack, Magdalena Breidenbach und Ghaith Henki (von links) vom Verein „Über den Tellerrand“ haben Andrea Loose, Fachbereichsleiterin der Stadt Rendsburg, in ihre Mitte genommen.

Stadt und Berliner Verein „Über den Tellerrand“ bieten siebenwöchiges Projekt auf Schiffbrückenplatz an.

Rendsburg | Integration geht durch den Magen. Auf dem Schloßplatz in Rendsburg steht seit Sonntag ein Schiffscontainer, in den eine Küche eingebaut ist. Ein vierköpfiges Team des Berliner Vereins „Über den Tellerrand“ will darin bis Ende September 17 Kochabende für Geflüchtete und in Deutschland aufgewachsene Menschen anbieten. „Wir glauben, dass der persönliche K...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen