Breiholz : Fleißige Nestbauer

Gewerbeverein schafft zusätzlichen Wohnraum für Meister Adebar

Avatar_shz von
16. März 2013, 09:00 Uhr

Breiholz | Der Breiholzer Gewerbeverein hat sein Versprechen, in diesem Jahr für mehr Wohnmöglichkeiten für Meister Adebar zu sorgen, wahr gemacht. Wie berichtet, war dieser Punkt in der Festversammlung im Februar zum 20. Geburtstag des Vereins beschlossen worden.

Vor einigen Tagen wurde die getroffene Abmachung wahr gemacht. Dazu trafen sich Mitglieder des Gewerbevereins bei Marc-Elko und Schwester Caren Nagel, um in deren Betriebshalle die zwei vom Gewerbevereinsvorsitzenden Andreas Würth hergestellen Korbgestelle mit Weiden zu verflechten und mit Holzschnitzeln, Pferdeäpfeln und Grassoden storchengerecht auszupolstern.

Fachmännischen Rat für die Bauweise hatte Storchenbeauftragter Hartmann Schlender aus Schacht-Audorf den Breiholzern erteilt. Die fleißigen Handwerker am Storchennest waren Stefan Masch, Hans-Jürgen Engel, Rudolf Harder, Kerstin Rottmerhusen, das Ehepaar Anke und Andreas Würth sowie die Gastgeber Caren und Marc-Elko Nagel und Bernd Thede.

Eines der Nester wurde auf einen Mast bei der Familie Bruhn im Ortsteil Bastenberg mit der Hilfe eines Hubsteigers aufgesetzt; ein weiteres auf dem Grundstück der Familie Nagel. Bereits Anfang des Monats hatten die Nestbauer eine Storchenwohnung beim Gehöft Pahl bezugsfertig aufgestellt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen