Hohenwestedt : Finanzspritze vom Land: Jetzt kann die Schul-Sanierung beginnen

LZHans-JuergenKuehl1.jpg von 23. Mai 2019, 17:54 Uhr

shz+ Logo
Förderbescheid-Übergabe im „Dschungel“: Schulverbandsvorsteher Carsten Wiele (links), Bildungsministerin Karin Prien und Bürgermeister Jan Butenschön im Betreuungsraum der offenen Ganztagsschule.
Förderbescheid-Übergabe im „Dschungel“: Schulverbandsvorsteher Carsten Wiele (links), Bildungsministerin Karin Prien und Bürgermeister Jan Butenschön im Betreuungsraum der offenen Ganztagsschule.

Das Land unterstützt die Kosten für die Sanierung der Schule am Park mit 836.500 Euro.

Hohenwestedt | 1,6 Millionen Euro will der Schulverband Hohenwestedt in die aufwendige Renovierung der „Schule am Park“ investieren. 50 Prozent von dieser Summe übernimmt das Land Schleswig-Holstein. Nachdem Bildungsministerin Karin Prien einen Förderbescheid über 836.500 Euro überreicht hatte, trug sie sich ins „goldene Buch“ der Gemeinde Hohenwestedt ein. Bildungs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen