zur Navigation springen

Finanzspritze für den Dienst in Nordirland

vom

Rendsburg | Neben dem Scheck hatte der Regionalleiter der Volksbank-Raiffeisenbank im Kreis Rendsburg eine nette Zugabe dabei: Riccardo Paßon überreichte Julia Haase aus Schacht-Audorf eine Spende von 500 Euro und ein Kinderbank-Spiel. Mit dem Geld unterstützt die VR-Bank den "Internationalen Jugendfreiwilligendienst" der ehemaligen Schülerin des Helene-Lange-Gymnasiums.

Nach dem erfolgreich absolvierten Abitur reiste die 19-Jährige am Dienstag dieser Woche voller Vorfreude und Erwartung nach Nordirland, wo sie ein Jahr lang in einer Camphill-Einrichtung arbeiten wird. In der waldorfpädagogischen Einrichtung wird die junge Frau Heilpädagogen bei der Betreuung von Behinderten unterstützen. An das Geldinstitut war sie mit der Bitte um Unterstützung herangetreten, nachdem sie Riccardo Paßon bei der Übergabe einer Spende für den alljährlichen Hela-Lauf kennen gelernt hatte.

Als Entsendeorganisation fungiert der antroposophische Verein "Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners". Mit seiner Hilfe gehen jährlich rund 600 Menschen ins Ausland. In Zusammenarbeit mit dem Programm "weltwärts" des Bundesentwicklungsministeriums trägt der Verein 75 Prozent der durch den Freiwilligendienst entstehenden Kosten. Dabei wird eine Eigenbeteiligung von 1800 Euro der Teilnehmer gefordert, die durch Aufbau eines Förderkreises geleistet werden soll.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Aug.2013 | 04:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen