zur Navigation springen

Felde : Feuer im Einfamilienhaus – keine Verletzten

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Wegen eines Feuers musste die Durchgangsstraße in Felde heute drei Stunden lang gesperrt werden. Der Schaden wird auf etwa 100 000 Euro geschätzt.

von
erstellt am 21.Jun.2016 | 14:22 Uhr

Am Dienstagmorgen gegen 9.45 Uhr wurde Polizei und Feuerwehr ein Feuer in Felde, in der Straße Am Bahnhof gemeldet. Es stellte sich heraus, dass dort ein Einfamilienhaus mit Anbau brannte. Die im Obergeschoss lebenden Flüchtlinge (sechs Personen) hatten den im Erdgeschoß wohnenden Eigentümer über das Feuer informiert. Die Freiwilligen Feuerwehren aus der Umgebung (Felde, Westensee, Wrohe, Brux, Achterwehr, Krummwisch und Bredenbek) hatten das Feuer gegen 11.05 Uhr gelöscht.

Der Dachstuhl wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Schätzungen dürfte ein Schaden von etwa 100  000 Euro entstanden sein. Die Kriminalpolizei Rendsburg hat die Ermittlungen übernommen. Die Landesstraße 48 in Felde musste für knapp drei Stunden gesperrt werden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen