zur Navigation springen
Landeszeitung

15. Dezember 2017 | 02:30 Uhr

Polizeierfolg : Festnahmen nach Überfällen

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Vier junge Männer werden dringend verdächtigt, vier Raubtaten in Rendsburg verübt zu haben. Letztes Opfer war ein 24-jähriger Taxifahrer in Rendsburg. Die Ermittlungen dauern an.

shz.de von
erstellt am 01.Aug.2014 | 11:46 Uhr

Aufatmen in Rendsburg und Umgebung: Die Polizei hat eine Serie von Raubüberfällen mit hoher Wahrscheinlichkeit aufgeklärt. Vier junge Männer – zwei 18- und zwei 19-Jährige – wurden in der Nacht zu Donnerstag festgenommen, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Drei von ihnen hatten am späten Mittwochabend in der Ahlmannstraße (Rendsburg) einen Taxifahrer überfallen und ausgeraubt. Der 24-jährige Taxifahrer blieb unverletzt und alarmierte über Notruf die Polizei. Im Zuge der sofortigen Fahndung wurden zunächst zwei Tatverdächtige (18 und 19 Jahre) festgenommen, die beiden anderen wenig später. Alle Männer sind der Polizei wegen ähnlicher Delikte bereits bekannt. Sie stehen im dringenden Verdacht, in wechselnder Beteiligung nicht nur die Überfälle auf den Taxifahrer, auf einen Pizzaboten am 26. Juli in Rendsburg sowie auf die Fahrerin eines Getränke-Lieferdienstes am Schwimmzentrum der Kreisstadt wenige Tage später verübt zu haben. Auch der Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Fockbeker Chaussee in Rendsburg am 18. Juli geht nach ersten Ermittlungen auf das Konto der Tatverdächtigen. Drei von ihnen sitzen jetzt in Untersuchungshaft, der vierte (18 Jahre) ist auf freiem Fuß, weil bei ihm keine ausreichenden Haftgründe vorlagen. Die Ermittlungen dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert