Festnahme nach Automatenaufbruch

Avatar_shz von
23. Juli 2014, 14:01 Uhr

Schneller Erfolg für die Rendsburger Polizeibeamten: Vier junge Leute im Alter von 16 bis 19 Jahren konnten in der Nacht zu gestern noch auf dem Bahnhofsgelände vorläufig festgenommen werden. Kurz vor Mitternacht hatte das Quartett im Bahnhof die Scheibe eines Süßigkeitenautomaten zertrümmert und sich bedient. Beamte kontrollierten die Verursacher noch im Bereich des Bahnsteigs. In einem Rucksack führten sie das kalorienreiche Diebesgut mit sich. Nach Feststellung der Personalien wurden die jungen Täter nach Hause entlassen. Demnächst werden sie sich vor Gericht verantworten müssen. Die Polizeibeamten fertigten eine Anzeige wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

Bundespolizei bringt Mann ins Gefängnis



Bundespolizisten haben gestern einen 38-jährigen Rendsburger gefasst und in die Justizvollzugsanstalt Neumünster eingeliefert. Dort verbüßt er jetzt eine Freiheitsstrafe von mehr als zwei Jahren. Gegen den Mann lagen gleich zwei Haftbefehle vor. Zum einen wurde er durch wiederholtes Schwarzfahren aktenkundig. Zum anderen suchte die Staatsanwaltschaft Kiel den 38-Jährigen, der mehrfach seinen Wohnsitz gewechselt hatte, wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen