zur Navigation springen
Landeszeitung

21. August 2017 | 22:10 Uhr

Felix Siegfried gewählt

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Neuer Vorstand bei der Jugendfeuerwehr

Ein komplett neuer Jugendvorstand ist das Ergebnis der Jahresversammlung bei der Jugendfeuerwehr Hohenwestedt. Zum neuen Jugendgruppenleiter wurde Felix Siegfried (15 Jahre) gewählt, zu dessen Stellvertreterin Michele Nünnecke (14), zum neuen Kassenwart Tim Schneede (14) und zum neuen Schriftwart Henrik Brüggen (15).

Letzte Amtshandlung des bisherigen Jugendgruppenleiters Lenard Lojen war der Rückblick auf 2013. „Wieder liegt ein erfolgreiches Jahr hinter uns“, stellte Lojen einleitend fest, „die Jugendfeuerwehr Hohenwestedt nahm mit großer Freude und Ehrgeiz an vielen Veranstaltungen teil.“ Am 9. März 2013 fand die Jahresversammlung der Kreisjugendfeuerwehr in Hohenwestedt statt, am 27. April kletterte der Hohenwestedter Feuerwehrnachwuchs im Naturhochseilgarten auf den Hademarscher Bergen, vom 30. Juni bis 7. Juli nahm man am Kreiszeltlager in Klein Waabs teil, am 22. September mischten die Hohenwestedter beim ersten Amtsjugendfeuerwehrtag des Amtes Mittelholstein in Aukrug-Innien mit und am 1. November besichtigten sie die Rettungswache samt Hubschrauber „Christoph 42“ in Rendsburg.

Bei den Vorstandswahlen musste Lojen seinen Jugendgruppenleiter-Posten nach nur einem Jahr Amtszeit schon wieder räumen. Lenard Lojen wechselt nämlich von der Jugendabteilung in die aktive Hohenwestedter Feuerwehr. Den gleichen Weg gehen Henrik Eggers und Mirko Kinast. Da zudem Mathis Lucht zur Feuerwehr Mörel übertritt, gab es gleich vier Junioren zu verabschieden. „Die vier Kameraden haben heute ihren letzten Tag bei uns, und wir werden sie jetzt offiziell an ihre neuen Wehrführer und Gruppenführer übergeben“, erklärte Jugendwart Hans Schneider.

Hohenwestedts Wehrführer Thorsten Müller, Gruppenführer Udo Witthinrich und die stellvertretende Gruppenführerin Juliane Höcker nahmen die drei Hohenwestedter Junioren in Empfang, und Mörels Wehrführer Olaf Carsten Harbeck gratulierte seinem neuen Kameraden Mathis Lucht. „Alles Gute für die aktive Wehr“, wünschte Schneider seinen Jugendlichen zum Abschied, „macht so weiter, wie ihr in der Jugendwehr begonnen habt.“

FOTO

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 27.Jan.2014 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen