Volle Nordmarkhalle : Feilschen zu später Stunde

Mehrere tausend Besucher gingen am Sonnabend auf Schnäppchensuche in der Nordmarkhalle.
Mehrere tausend Besucher gingen am Sonnabend auf Schnäppchensuche in der Nordmarkhalle.

Zum Rendsburger Mitternachts-Trödel-Treff kamen wieder tausende Besucher.

Avatar_shz von
18. November 2018, 17:02 Uhr

Am Sonnabend um 18 Uhr war kaum mehr ein freier Parkplatz an der Nordmarkhalle zu finden. Grund für den großen Andrang war der Mitternachts-Trödel-Treff, den die Stadt Rendsburg seit inzwischen zehn Jahren veranstaltet. „Weil am Volkstrauertag kein Flohmarkt erlaubt ist, haben wir ihn auf den Vorabend gelegt“, erläuterte Michael Radant von der Stadtverwaltung die „Geburtsstunde“ der Abendveranstaltung, die nichts von ihrer Anziehungskraft eingebüßt hat. Im Durchschnitt kommen nach Radants Angaben 6000 Besucher zu den Flohmärkten in und an der Nordmarkhalle. Zum Vormerken: Am 23. Februar kommenden Jahres können die Besucher wieder bis Mitternacht auf Schnäppchensuche gehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen