Rendsburg : Farbiger Fußballrausch in den Schaufenstern

Zeigt gern Flagge: Apothekerin Susanne Meier vor der Markt Apotheke
1 von 3
Zeigt gern Flagge: Apothekerin Susanne Meier vor der Markt Apotheke

Viele Einzelhändler dekorieren ihre Geschäfte passend zur Fußball WM – einige ändern sogar ihre Öffnungszeiten.

shz.de von
25. Juni 2014, 06:00 Uhr

Das Fußballfieber hat ganz Deutschland erfasst – davon ist die Rendsburger Innenstadt nicht ausgenommen. Beim Schlendern durch die Fußgängerzone zeigt sich, dass einige Einzelhändler dem Vorbild hartgesottener Fans gefolgt sind und ihre Geschäfte in Schwarz-Rot-Gold hüllen oder Fanartikel in ihre Schaufenster drapieren.

Allen vorangegangen ist Volker Nitzsche, Inhaber von Jäger Optik am Altstädter Markt. Die beiden Schaufenster seines Geschäfts schmücken die Flaggen der an der WM teilnehmenden Nationen, auch die deutschen Farben sind natürlich vorhanden. Er ging jedoch noch einen Schritt weiter und fand eine Sonderregelung für jene Spiele, die in die regulären Öffnungszeiten fallen. „Es ist so, dass grundsätzlich wenig los ist, wenn Deutschlandspiele stattfinden. Außerdem hat man auch eine Fürsorgepflicht gegenüber seinen Mitarbeitern, die die Spiele gern sehen wollen.“ Demnach habe er sich entschieden, an den besagten Spieltagen eine Stunde früher als gewöhnlich zu schließen. Das werde sowohl von den Kunden als auch von Mitarbeiterin positiv aufgenommen.

Für das Bekleidungsgeschäft ID Sievers hat das Schmücken zu Weltmeisterschaften eine Tradition. Nadine Jacobsen, Abteilungsleiterin, erklärt: „Wir haben Produkte wie Trikots oder Bälle im Programm. Da sehen wir uns geradezu in der Pflicht auch entsprechend zu dekorieren.“ Besondere Regelungen für die nachmittaglichen Spiele Deutschlands gebe es jedoch nicht. „Wir versuchen, uns so abzuwechseln, dass jeder Kollege einmal die Chance hat, ein Spiel zu sehen.“ Für Kunden sei das jedoch etwas anderes. „Einige kommen sogar extra während der Spiele, um in Ruhe einzukaufen.“

Auch Geschäfte, die grundsätzlich keinen Bezug zum Fußball haben, schließen sich der dekorativen Unterstützung der Mannschaft an. Apothekerin Susanne Meier von der Markt-Apotheke sagt: „ Wir schmücken häufig zur bestimmten Anlässen, warum also nicht auch zur WM?“ Außerdem sei die Leistung der deutschen Mannschaft in dem Portugal-Spiel so herausragend gewesen, dass man allzu gern Flagge zeige.

Kai Maling, Leiter der Depot-Filiale, dekoriert im Auftrag der Zentrale, betont aber, wie gut WM-Produkte grundsätzlich von Kunden angenommen werden: „ Die Euphorie ist natürlich zu Beginn der WM und nach den jeweiligen Spielen immer am größten.“ Er ist von der Leistung der deutschen Mannschaft begeistert und hofft auf auf ein schwarz-rot-goldenes Finale.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen