Familienspaß und Partylaune

Beim Spiel ohne Grenzen wurden die Teilnehmer nass. Den Sieg holte  die Mannschaft der Wohlder Hütte. Foto: lz
Beim Spiel ohne Grenzen wurden die Teilnehmer nass. Den Sieg holte die Mannschaft der Wohlder Hütte. Foto: lz

Dorffest in Wohlde seit 30 Jahren ein Publikumserfolg / Diesmal mit Wasser und Lichteffekten von oben und unten

shz.de von
07. August 2013, 03:59 Uhr

Wohlde | Das Engagement von Ehrenamtlichen aus TSV und Feuerwehr sowie die großzügigen Sponsoren machten es möglich: Bereits seit 30 Jahren ist das Dorffest ein Glanzpunkt des Wohlder Sommers. Drei Tage lang wird gefeiert. Kein Wunder, dass das Wohlder Dorffest weit über die Grenzen des Ortes hinaus einen legendären Ruf hat.

Auch in diesem Jahr bot die Veranstaltung eine Mischung aus Familienvergnügen und Partystimmung: Preisschießen im Schützenheim der Wohlder Sportanlage, Fahrradrallye mit kniffligen Aufgaben, Lachmuskeltraining beim "Spiel ohne Grenzen", deftige Spezialitäten oder Kaffee und Kuchen, Kinderschminken, Getränkekisten stapeln, Losverkauf mit Tombola, begeisterte Jungs im Minibagger-Marathon, Eis von der Meierei Milchkanne, Tanzen, Feiern, Kartenspielen oder ein kleiner Schnack mit netten Leuten - da kam weder Langeweile noch Hunger auf.

In diesem Jahr gab es mit zwei heftigen Gewittern eine Schlecht-Wetter-Premiere. Und die Feuershow von Björn Geitmann musste wegen der himmlischen Lichteffekte ein wenig nach hinten verschoben werden. Doch nachdem alle Besucher zum Schutz vor dem Gewitterregen im Festzelt zusammengerückt waren, wurde wieder munter weitergefeiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen